Insektenstiche vermeiden

Aktuelle Gesundheitsinformationen und Tipps zum Verbraucherschutz von der Versandapotheke ApoVia.de
(lifePR) (Stockach, ) Insekten-Plage: In manchen Regionen gibt es diesen Sommer fünfzig Prozent mehr Wespen als letztes Jahr, auch die Mückenschwärme sind größer als sonst. Das warme Frühjahr ist schuld. Gut, dass Sie sich mit einfachen Maßnahmen und Verhaltensregeln vor Insektenstichen schützen können.

Insektenstiche von Wespen, Bienen, Mücken und Co. sind schmerzhaft und lästig. Wenn Sie begreifen wie die Insekten ticken, können Sie die Gefahr, gestochen zu werden, auf ein Minimum reduzieren. Schon einfache Vorsichtsmaßnahmen helfen. Grundsätzlich gilt: Panische Reaktionen machen Sie unfreiwillig zum Opfer von Insekten, die sich meist nur verteidigen wollen. Wenn Sie sich besonnen verhalten, sind die Tiere nicht lange an Ihnen interessiert.

Insektenstiche: So beugen Sie vor

* Tragen Sie helle Kleidung und verzichten Sie auf bunte Muster. Denn die verwechseln Insekten oft mit Blüten.
* Seien Sie vorsichtig, wenn Sie barfuß im Gras laufen.
* Versuchen Sie nicht Insekten weg zu pusten. Da das Kohlendioxid in unserem Atem für die Tiere als Alarmsignal gilt, erhöht es die Angriffsbereitschaft und versetzt sie in Panik.

Weitere Tipps und den kompletten Artikel finden Sie unter: http://www.apovia.de/...

Kontakt

ApoVia
Hauptstraße 6
D-78333 Stockach
Dr. Wolfgang Braun
Apotheker
Social Media