Es wird wieder gelesen

Bücher unter Bäumen: Zweite Auflage von Liter-N-atur
Bereits bei der Frühlingsausgabe von Liter-N-atur fanden sich zahlreiche interessierte Zuhörer an verschiedenen Orten auf der Landesgartenschau Norderstedt ein, um den ehrenamtlichen Vorlesern zu lauschen / Landesgartenschau Norderstedt 2011 (lifePR) (Norderstedt, ) Herbst und Winter sind traditionell Hochsaison für Bücherfreunde und Leseratten. Wenn es draußen früh dunkel wird und Regen gegen Fenster peitscht, wird das gemütliche Sofa oder das Bett zum Spielort für Krimis, Liebesromane oder Fantasy-Epen. Bevor das Wetter sich jedoch vollends abkühlt, stehen auf der Landesgartenschau Norderstedt noch einige Lesestunden im Freien an. Nachdem Liter-N-atur bereits im Frühling mit einem gut besuchten Tag voller Lesungen punkten konnte, heißt es auch am Donnerstag, den 8. September, von 12.30 bis 16.30 Uhr wieder "Bücher unter Bäumen" mit zahlreichen ehrenamtlichen Vorlesern.

Veranstaltungspartner ist auch diesmal wieder die Stadtbücherei Norderstedt, die nicht nur die Bücher stellt, sondern auch die Vorleser vermittelt. Hierbei handelt es sich erneut um ehrenamtlich engagierte Menschen der Region, die mit ihrem Einsatz die Freude am Lesen steigern wollen. Gartenschau-Besucher, die bei der ersten Liter-N-atur dabei waren, werden auf bekannte Gesichter wie Kulturpreisträgerin Christa Heise-Batt, Norderstedter Amateur Theater-Größe Hans-Werner Steincke und Autorin Ingrid Weißmann treffen, die an verschiedenen Orten vorlesen werden.

Zu Gehör dringen werden Werke wie Horst Evers satirische Betrachtung moderner Errungenschaften "Für Eile fehlt mir die Zeit", plattdeutsche Erzählungen von Christa Heise-Batt "Dörch de Johrstieden: En Rükelbusch in mennig Klören" oder die anrührende Geschichte eines krebserkrankten Kindes aus Anthony McCartens "Superhero". Auch "Eine kurze Geschichte vom Glück" von Thommie Bayer und ein "Besuch bei toten Dichtern" stehen auf dem Programm. Der Vielfalt der Liter-N-atur sind wieder einmal keine Grenzen gesetzt.

Gelesen wird an verschiedenen Orten auf der Landesgartenschau, etwa in den Blumenfeldern oder beim Hühnerhaufen der Landfrauen im Feldpark, auf dem Waldloop und in der Staudenlichtung Trollengaukelei im Waldpark oder auch im BlütenWerk und im Himmelszelt. Angelika Gnoth, Diplom-Bibliothekarin der Stadtbücherei Norderstedt, ist besonders glücklich über die Wahl der Leseplätze: "Wenn Ingrid Weißmann zum Beispiel 'Eine kurze Geschichte vom Glück' vorliest, wird sie das in der Staudenlichtung Glücksquelle tun. Das etwas traurigere Werk 'Superhero' wird hingegen in den Gärten der Erinnerung von Joachim Tegtmeyer vorgelesen. Damit kommen die Zuhörer nicht nur in den Genuss der Lesungen, sondern auch der einzigartigen Atmosphäre."

Kontakt

Stadtpark Norderstedt GmbH
Stormarnstraße 34
D-22844 Norderstedt
Jan Willems
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media