Weltverkehrsforum wählt Leipzig als Tagungsort

(lifePR) (Bad Windsheim, ) Bad Windsheim (ARCD) - Das Weltverkehrsforum kommt ab 2008 fest nach Leipzig. Damit ist "Deutschland fortan der Austragungsort für den bedeutendsten Verkehrsgipfel des Jahres", sagte Jack Short, Generalsekretär des International Transport Forums (ITF) bei der Programmvorstellung in Berlin. Die Bundesrepublik als zentrale Drehscheibe und als Haupttransitland Europas konzentriere die Herausforderungen des Verkehrssektors in besonderer Weise. Vom 28. bis 30. Mai versammeln sich hochkarätige Politiker, Wissenschaftler und Wirtschaftsvertreter aus mehr als 50 Staaten in der sächsischen Messestadt, um über das Thema "Verkehr und Energie: Die Herausforderungen des Klimawandels" zu beraten. Die Veranstalter erwarten nach Angaben eines ITF-Sprechers 500 bis 700 Teilnehmer. Aus Deutschland stehen Bundeskanzlerin Angela Merkel, Verkehrsminister Wolfgang Tiefensee, Bahnchef Hartmut Mehdorn und Airbus-Chef Thomas Enders auf der Programmliste. Es wird vor allem um Energieeffizienz, Verhaltensänderungen im Personenverkehr, die Reduzierung von CO2-Emissionen im Güterverkehr sowie um die Verkehrs- und Umweltprobleme in den Schwellenländern gehen. Wolfgang Tiefensee wünscht sich für das Weltverkehrsforum eine ähnlich herausragende Rolle im Bereich Verkehr und Energie, wie sie die Veranstaltung in Davos für die Weltwirtschaft beansprucht. "Nur wenn wir uns heute auf globaler Ebene auf Empfehlungen und Lösungsansätze verständigen können, werden die Herausforderungen des Klimawandels an den Verkehrssektor zu bewältigen sein", betonte Jack Short den Sinn der Veranstaltung. Das unter dem Dach der OECD (Organisation for Economic Co-operation and Development) angesiedelte Weltverkehrsforum ist die Nachfolgeorganisation der 1953 gegründeten Europäischen Konferenz der Verkehrsminister. Die Organisation mit Sitz in Paris hat derzeit 51 Mitgliedstaaten, darunter alle 30 OECD-Mitgliedsländer.

Kontakt

ARCD Auto- und Reiseclub Deutschland e. V.
Oberntiefer Str. 20
D-91438 Bad Windsheim
Silvia Schöniger
ARCD-Pressestelle
Auto- und Reiseclub Deutschland
Social Media