Der TV-Markt im April: RTL überzeugt mit Shows, Fiction und Information / Nummer 1 bei 14-49 und Gesamtpublikum

(lifePR) (Köln, ) RTL liegt im April mit einem Marktanteil von 16,6 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen erneut klar vor ProSieben (12,2 %), Sat.1 (11,8 %), VOX (7,3 %), RTL II (6,7 %), ARD (6,4 %) und ZDF (6,0 %). Beim Gesamtpublikum belegt RTL mit einem Marktanteil von 12,5 Prozent gemeinsam mit der ARD (12,5 %) den ersten Platz, gefolgt vom ZDF (12,2 %).

Die Sender der Mediengruppe RTL Deutschland (RTL, VOX, RTL II, Super RTL, n-tv) erzielen im April 2008 einen Marktanteil von 34,4 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen und liegen damit erneut deutlich vor der ProSiebenSat.1-Gruppe (MA 14-49: 30,5 %).

Deutschland ist wieder im Superstar-Fieber! Mit einem Marktanteil (14-49) von bis zu 29,3 Prozent war "Deutschland sucht den Superstar" auch im April weiter klar auf Erfolgskurs. Zu den weiteren Quoten-Highlights zählten die Formel-1-Rennen von Bahrain und Barcelona mit Marktanteilen von bis zu 42,1 Prozent, der Quizklassiker "Wer wird Millionär?" (MA: bis zu 21,9 %) sowie die neuen Folgen von "Die ultimative Chart Show" (MA 14-49: bis zu 23,1 %).

Im April überzeugte RTL mit eigenproduzierter Fiction: Den spannenden Zweiteiler "Das jüngste Gericht" mit Tobias Moretti verfolgten am 13. und 14. April bis zu 16,4 Prozent der 14- bis 49-Jährigen. Die neuen Folgen von "Alarm für Cobra 11" erzielten Marktanteile (14-49) von bis zu 16,9 Prozent.

Die US-Produktionen bei RTL sind weiterhin stark: "Dr. House" erreichte im April einen Marktanteil von bis zu 30,7 Prozent und "CSI: Miami" schalteten bis zu 28,7 Prozent der 14- bis 49-Jährigen ein. Die actiongeladene Free-TV-Premiere "Transporter - The Mission" lockte am 27. April 23,7 Prozent der jungen Zuschauer vor den Bildschirm.

Einen guten Einstand ins RTL-Programm verbuchten die beiden neuen RTL-Comedy-Reihen "Hallo Taxi" mit Hape Kerkeling als Taxifahrer Günther Warnke (MA 14-49: bis zu 21,3 %) und "WunderBar" mit Susan Sideropoulos (MA 14-49: bis zu 20,9 %).

Serviceorientierte Reality-Formate aus dem Hause RTL sind weiter sehr gefragt: "Teenager außer Kontrolle - Letzter Ausweg Wilder Westen" erzielte im April Marktanteile (14-49) von bis zu 19,3 Prozent und "Raus aus den Schulden" erreichte Marktanteile von bis zu 22,5 Prozent beim jungen Publikum. Die erste der fünf neuen Folgen von "Die Super Nanny" sahen am 30. April 18,7 Prozent der 14-bis 49-Jährigen.

Rund um die Uhr gut informiert wurden die Zuschauer auch im April bei RTL. Ob "Punkt 9" (MA 14-49: 18,1 %), "Punkt 12" (MA 14-49: 26,7 %), "RTL Aktuell" (MA 14-49: 19,3 %) oder das "RTL-Nachtjournal" (MA 14-49: 18,0 %) - sämtliche RTL-News lagen in der Zielgruppe vor den entsprechenden Formaten der Konkurrenz. Ebenfalls gute Quoten erzielten die Magazine "Exclusiv" (MA 14-49: 17,4 %) und "Explosiv" (MA 14-49: 17,5 %)*.**

Quelle: AGF / GfK; Fernsehpanel D + EU; Stand: 1.5.2008, 27. - 30.4.2008 vorläufig gewichtet. Bis zu = höchster Durchschnittswert einer Sendung. * Empfangsgebiet Explosiv = BRD gesamt ohne Kabel und Terrestrik in Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Bremen, Hessen, NRW und Bayern. ** 1.4. - 29.4.2008, Mo - Fr.

Kontakt

RTL interactive GmbH
Picassoplatz 1
D-50679 Köln
RTL Television
RTL Kommunikation
Social Media