Intensive Gespäche, Vorwürfe zurückgewiesen

(lifePR) (Wien, ) Austrian Airlines AG, ÖIAG und Vertreter des Investors Sheikh Mohamed Bin Issa Al Jaber führen derzeit Gespräche zur Vorbereitung der Hauptversammlungsbeschlüsse über die Kapitalerhöhung.

Austrian Airlines AG bestätigt den Erhalt eines Rücktrittsschreibens der Rechtsanwälte des Investors. Die Gesellschaft weist die darin enthaltenen Vorwürfe der Irreführung entschieden zurück.

Austrian Airlines halten fest, dass dieser Brief keine Rechtswirkung entfaltet, da ein Rücktritt vom Zeichnungsvertrag in dieser Form nicht möglich ist.

Kontakt

Austrian Airlines AG
Office Park 2
A-1300 Wien
Patricia Strampfer
Konzernkommunikations
Livia Dandrea - Böhm
Konzernkommunikation
Dr. Prisca Havranek-Kosicek
Austrian Airlines AG
Investor Relations
Pia Stradiot
Michael Braun
Konzernkommunikation
Social Media