Rasieren - Aus Pflicht wird Kür

(lifePR) (Hamburg, ) Für das neue Rasierpflegesystem "EXTREME COMFORT" inszenieren die Kreativen von Draftfcb die neue Lust am Rasieren. Das Produkt wird weltweit eingeführt und in insgesamt 33 Ländern auf allen fünf Kontinenten mit der 360°-Kampagne von Draftfcb Deutschland begleitet.

Barthaare von Männern sind so hart wie Kupferdraht
- entsprechend lautet meist die Antwort für eine angenehme Rasur eine noch schärfere Klinge. Ganz zum Leidwesen der Haut. "Männer achten beim Rasieren immer auf die Klingen. Dabei ist der Rest genauso wichtig. Das ist dann wie ein High-Tech-Laptop ohne Software. Das eine braucht das andere," so Alexandra Höhn, Creative Director bei Draftfcb. Dank Mikrotechnologie schafft es EXTREME COMFORT schon während der Rasur, Hautirritationen zu mildern. Auf Basis natürlicher Süssholzwurzel-Extrakte wird das Barthaar aufgeweicht und die Rasur erleichtert. Die Kombination aus Rasiergel und After Shave schützt und entspannt die Haut.

Durch EXTREME COMFORT wird die Rasur so angenehm, dass man nicht genug davon haben kann. Entsprechend werden in der Kampagne auf humorvolle Weise Männer gezeigt, die nicht aufhören wollen, sich zu rasieren. Die Kampagnen-Idee wurde unter der Führung von Draftfcb Deutschland gemeinsam mit Draftfcb-Kreativen von allen fünf Kontinenten entwickelt und in Hamburg umgesetzt. Das Kommunikations-Paket umfasst TV, Kino, Print, Outdoor und Point-of-Sale Maßnahmen.

Konzeptionelle Klammer für die EXTREME COMFORT Produktkampagne ist die von Draftfcb Deutschland entwickelte "What Men want"-Dachkampagne, unter der die Beiersdorf AG die Kommunikation für sämtliche NIVEA-Männerpflegeprodukte zusammengefasst hat.

Beiersdorf hat diesen Markt "gemacht". Mit dem ersten pflegenden Gesichtsbalsam für Männer brachte NIVEA 1986 das erste Produkt für die Gesichtspflege des Mannes auf den Markt, heute zählen mehr als 50 Produkte zu diesem Bereich. Sie machen knapp 20 Prozent des Gesamtumsatzes von NIVEA aus und wachsen kontinuierlich mit 18 Prozent knapp sechsmal so schnell wie der restliche Kosmetikmarkt.

Verantwortlich auf Kundenseite:

Daniel Fett, SBM Manager Beiersdorf International Patrick Bochet, SBF Manager Beiersdorf International Marc Karabasch, Marketingleiter Nivea for Men, Beiersdorf Deutschland Christoph Krauss, Senior Brand Manager Nivea for Men, Beiersdorf Deutschland

Verantwortlich auf Agenturseite:

Verantwortlich auf Agenturseite:
Alexandra Höhn, Creative Director
Nadja Hatzy, Art Director
Ian-Scott Paterson, Copy Writer
Heike Brünjes, Management Supervisor
Mark Altenberg, Account Director
Angelika Ade, FFF Producer
Wiebke Burmeister, Art Buying

Film:
Silvio Helbig, Regie
Jo!schmid filmproductions, Produktion

Kontakt

Draftfcb Deutschland GmbH
Bleichenbrücke 10
D-20354 Hamburg
Thorsten Stoll
Draftfcb Deutschland
Oliver Klug
a+o Gesellschaft für Kommunikationsberatung
Social Media