„7 MALEN AM Meer“: 4. Kaiserbäder-Pleinair auf der Insel Usedom

(lifePR) (Seebad Bansin, ) Lyonel Feininger, der am 17. Mai 1908 das erste Mal seinen Fuß auf die Insel Usedom setzte und im Haus "Zander" im Seebad Heringsdorf wohnte, schrieb:"Pommern und die Ostsee, das war einmal...

Sie waren für mein ganzes Schaffen mitbestimmend, und ich zehre noch jetzt an den Erlebnissen, die ich dort hatte. Hier gibt es nichts, was damit zu vergleichen wäre."(Feiniger an Jutta Freifrau von Schlieffen, 1951)

Es ist der Zauber dieser Landschaft, der jährlich Tausende von Urlaubern in seinen Bann zieht und immer wieder aufs Neue durch seine vielfältige Schönheit fasziniert. Diese Einzigartigkeit der Landschaft durch die Betrachtung der 7 Maler aus unterschiedlichen Orten Deutschlands, Holland und Dänemark (die Auswahl erfolgte durch eine Fachjury) wiederzugeben, ist das Ziel des Pleinairs. Die 7 Künstler begeben sich in die Natur, um in ihren Bildern den Ausdruck ihrer eigenen Stimmungen darzustellen. Auf diese Weise erhalten die Bilder ihren ganz unverwechselbaren Ausdruck, geprägt vom unmittelbaren Naturerlebnis. Die Zahl 7 übernimmt bei diesem Pleinair eine Art Schirmherrschaft: 7 Maler malen an 7 Tagen mindestens 7 Bilder.

Die ausgewählten Künstler sind: Anne Cirkola aus Bornholm, Christin Lutze aus Berlin, Vessela Posner aus Berlin/Sofia, Peter Berndt aus Berlin, Jürgen Leippet aus Stuttgart, Hermann Spörel aus Berlin und Sigurd Wendland aus Templin.

Alle 7 malen in einen faszinierenden Umfeld: Historie und modernes Leben treffen in den Kaiserbädern vor einer imposanten und einladenden Kulisse aufeinander: Das Meer, weißer Strand, Seebrücken und ein fast vollständig erhaltenes Ensemble der Bäderarchitektur - Bäder geprägt von der Historie, begünstigt von der Natur und voller Gastlichkeit.

Zu sehen sind die Arbeiten immer während des Pleinairs ab 18 Uhr in der Villa "Irmgard". Hier können interessierte Gäste den Künstlern auch bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen. Nach der Ausstellungseröffnung mit allen Bildern am 25. Mai in der Villa "Irmgard" gehen die entstandenen Arbeiten auf Reisen. In Hamburg werden die Kunstwerke vom 8. Juli bis zum 11. August 2008 gezeigt, anschließend in Berlin vom 2. September bis zum 7. Oktober.

Kontakt

Usedom Tourismus GmbH
Hauptstrasse 42
D-17459 Seebad Koserow
Christina Hoba
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Infotelefon & Prospekte
Usedom Tourismus GmbH
Buchungshotline
Usedom Tourismus GmbH
Social Media