Beschilderung des Weltnaturerbes in der Mecklenburgischen Seenplatte steht

Weltnaturerbe "Serrahner Bucherwälder" ist ausgewiesen
Mitarbeiter der Dambach-Werke bei der Montage des Schildes (lifePR) (Röbel/Müritz, ) Seit 14. Mai 2013 werden Besucher an der Bundestraße B 198 in der Ortschaft Zinow auf das Weltnaturerbe "Serrahner Bucherwälder" hingewiesen. Die touristischen Hinweisschilder befinden sich sowohl an den Vorwegweiser-Tafeln als auch am unmittelbaren Kreuzungsbereich. Das Nationalparkamt Müritz als Bauherr möchte mit dieser Beschilderung auf die seit Juni 2011 bestehenden Weltnaturerbe-Gebiete "Buchenurwälder der Karpaten und Alte Buchenwälder Deutschlands" hinweisen. Die im frischen Grün strahlenden Wälder um Serrahn mit einer Fläche von 268 Hektar gehören mit zu diesen herausragenden Naturschätzen.

Gäste, die das Weltnaturerbe besuchen wollen, starten am besten vom Parkplatz unmittelbar in Zinow. Von hier bietet sich eine Wanderung auf dem Wald-Erlebnis-Pfad nach Serrahn an. In dem kleinen Ort gibt es ab Herbst eine interaktive Ausstellung, in der Groß und Klein mehr zu den alten Buchenwäldern im Müritz-Nationalpark erfahren können.

Eine weitergehende Beschilderung des Weltnaturerbes an den Autobahnen A 19 und A 20 ist im Laufe dieses Jahres geplant.

www.mueritz-nationalpark.de
www.weltnaturerbe-buchenwaelder.de

Kontakt

Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte e. V.
Turnplatz 2
D-17207 Röbel/Müritz

Bilder

Social Media