Riester-Rente: Größte Rückzahl-Aktion hat begonnen

Fast 900.000 Euro Abschlussprovision gehen an Kunden
(lifePR) (Stuttgart/Weinstadt, ) In der 12-jährigen Geschichte der Riester-Rente hat die bislang größte Rückzahl-Aktion begonnen: Über 10.000 Riester-Kunden der AVL Finanzvermittlung erhalten in diesen Tagen eine Erstattung der Abschlussprovisionen für das Jahr 2012 - insgesamt werden rund 900.000 Euro ausgezahlt.

Die Riester-Rente ist wegen hoher Kosten vor allem beim Abschluss in jüngster Zeit zunehmend unter Beschuss geraten. "Zu recht", meint Uwe Lange, Geschäftsführer von AVL Finanzvermittlung in Weinstadt bei Stuttgart. "Aber es gibt eine Alternative zu hohen Kosten und geringen Renditen. Wer sich selber informiert, braucht keine teuren Berater und schließt die Riester-Rente direkt ab - ohne hohe Abschlussprovisionen. Dann würde die Rechnung auf jeden Fall viel attraktiver ausfallen."

Bei AVL Finanzvermittlung werden Abschlussprovisionen (bei Fonds "Ausgabeaufschlag" genannt) entweder als Direktrabatt oder als Rückzahlung erstattet, ohne dass dies vom Riester-Sparer beantragt werden muss. Das gilt für Riester-Verträge über AVL Finanzvermittlung ebenso wie für Rürup-Verträge.

Seit 2008 sind die Auszahlungen auf Grund der wachsenden Kundenzahl bei AVL Finanzvermittlung beständig gestiegen: 2008 waren es noch rund 164.000 Euro, in diesem Jahr sind es schon rund 900.000 Euro. "Insgesamt hat AVL Finanzvermittlung seit 2008 rund drei Millionen Euro für Riester- und Rürup- Kunden ausgeschüttet - dieses Jahr noch gar nicht mitgerechnet", sagt AVL-Chef Uwe Lange. "Bei anderen Finanz-Vermittlern wäre dieses Geld weg."

Mehrere Tausend Euro Vorteil durch Provisionsgutschrift

Wird der Riester- oder Rürup-Fondssparplan, wie üblich, über Jahrzehnte bespart, macht die Provisionsgutschrift beim einzelnen Sparer ein kleines Vermögen aus. Werden zum Beispiel 30 Jahre lang monatlich 100 Euro gespart, so ergibt sich bei fünf Prozent Ausgabeaufschlag und sechs Prozent Wertentwicklung p.a. ein Fondsvermögen von rund 93.000 Euro. Ohne Ausgabeaufschlag würde sich indes ein Fondsvermögen von rund 98.000 Euro ergeben - eine Differenz von 5.000 Euro.

Uwe Lange: "Die staatlich geförderte Altersvorsorge könnte einen viel besseren Ruf haben, wenn mehr Verbraucher bei günstigen Finanzvermittlern abschließen würden. Denn praktisch alle Negativ- Nachrichten beziehen sich auf die hohen Abschlusskosten - bei AVL ist das aber kein Thema, da wir stets auf alle Abschlussprovisionen verzichten."

Kontakt

AVL Finanzvermittlung e.K.
Poststrasse 15/1
D-71384 Weinstadt
Johannes Meier
AVL Finanzvermittlung
Leitung Öffentlichkeitsarbeit
Andreas Kunze
Fintext
Chefredaktion
Social Media