Honda kehrt in die Formel 1 zurück

(lifePR) (Frankfurt am Main/Tokio, ) Honda nimmt ab 2015 gemeinsam mit McLaren an der Formel 1 teil. Das gab das Unternehmen heute in Tokio bekannt. Honda zeichnet für die Entwicklung, Produktion und Bereitstellung des Antriebs inklusive Motor und Energierückgewinnung verantwortlich, während McLaren für das Chassis, aber auch für das Management des neuen McLaren Honda Teams zuständig ist.

Ab 2014 verlangt das neue F1-Reglement den Einsatz von 1,6-Liter-V6-Motoren mit Turbolader, Direkteinspritzung und Energierückgewinnungssystemen. Die Gelegenheit, die Entwicklung dieser Antriebstechnologien während des Rennbetriebs vorantreiben zu können, hat wesentlich zu der Entscheidung von Honda beigetragen, in die Formel 1 zurückzukehren. Seit jeher hat Honda mit Leidenschaft daran gearbeitet, die Effizienz von Verbrennungsmotoren zu steigern - etwa durch die Entwicklung von Hybridantrieben oder anderen Motormanagementlösungen. Dank des neuen Reglements wird die Teilnahme an der Formel 1 weitere Fortschritte in diesen Bereichen hervorbringen. Darüber hinaus kann eine neue Generation von Honda Ingenieuren die Herausforderungen und den Nervenkitzel der Königsklasse des Motorsports am eigenen Leib erleben.

"Seit der Gründung ist Honda ein Unternehmen, das an den Herausforderungen des Rennsports wächst", sagte Honda CEO Takanobu Ito. "Technologien, aber auch Menschen durch die Teilnahme an den renommiertesten Autorennserien der Welt voranzubringen, hat bei Honda eine lange Tradition. Das neue F1-Reglement mit seinem signifikanten Fokus auf die Umwelt wird die Entwicklung unserer fortschrittlichen Technologien noch stärker vorantreiben, und genau das ist für unsere Teilnahme entscheidend", erklärte Ito. "Für die Entscheidung, dieses neue Regelwerk einzuführen, das sehr anspruchsvoll, aber auch attraktiv vor allem für jene Hersteller ist, die sich umweltfreundlichen Technologien widmen, zollen wir der FIA sowie der Formula One Group unseren größten Respekt. Unser großer Dank gilt Jean Todt, dem Präsidenten der FIA, und Bernie Ecclestone, dem CEO der Formula One Group, für ihre große Unterstützung bei der Realisierung unserer Formel 1-Teilnahme. Der Honda Slogan lautet 'The Power of Dreams'. Er verkörpert unseren starken Wunsch, unsere Träume gemeinsam mit unseren Kunden und Fans zu verfolgen und zu verwirklichen. Gemeinsam mit McLaren, einem der herausragendsten F1-Konstrukteure, treten wir in eine neue Formel 1-Ära ein."

Martin Whitmarsh, CEO der McLaren Group Limited, sagte: "Die Namen McLaren und Honda stehen für Erfolg in der Formel 1. Das, was wir in der Vergangenheit gemeinsam erreicht haben, ist für jede und jeden in beiden Unternehmen eine große Verantwortung. Wir sind entschlossen, McLaren Honda wieder an die Spitze der Formel 1 zu bringen."

"Ich bin sehr froh über die wichtige Entscheidung Hondas, ab 2015 gemeinsam mit McLaren in die Formal 1 zurückzukehren", erklärte FIA Präsident Jean Todt. "Die Einführung des neuen Antriebs in Form des 1,6-Liter-V6-Motors mit Direkteinspritzung und Energierückgewinnungssystemen ist eine spannende Herausforderung und zeigt, in welche Richtung sich der Sport in Zukunft entwickeln wird. Ich bin sicher, dass Honda in den kommenden Jahren zu den starken Teilnehmern zählt."

"Es ist eine große Freude für uns, dass Honda in die Formel 1 zurückkehrt", sagte Bernie Ecclestone, CEO der Formula One Group. "Ihre Motorentechnologie und ihre Leidenschaft für den Motorsport machen Honda zum idealen Formel 1-Teilnehmer."

Honda in der Formel 1

1964-1968 Teilnahme als reines Honda Team (inkl. Motor und Chassis)
1983-1992 Teilnahme als Motorenlieferant (von 1988 bis 1991 vier Fahrer- und Konstrukteurs-WM-Titel in Folge)
2000-2005 Teilnahme als Motorenlieferant und Chassis-Entwicklungspartner
2006-2008 Teilnahme als reines Honda Team (inkl. Motor und Chassis)

Kontakt

Honda Deutschland
Hanauer Landstr. 222-224
D-60314 Frankfurt
Social Media