Begegnung der Flaggschiffe: Der Airbus A380 als Kulisse für die Weltpremiere der neuen S-Klasse

Exklusive Inszenierung bei Airbus in Hamburg-Finkenwerder
Begegnung der Flaggschiffe: Der Airbus A380 als Kulisse für die Weltpremiere der neuen S-Klasse (lifePR) (Stuttgart/Hamburg, ) Mit einer besonderen Inszenierung präsentierte Mercedes-Benz gestern Abend die neue S-Klasse. Im Airbus A380-Auslieferungszentrum in Hamburg-Finkenwerder traf das neue Flaggschiff von Mercedes-Benz auf das weltweit größte und modernste Passagierflugzeug, den Airbus A380. Als "Deutschlands wertvollstes Paket" war der Premierenstar zuvor mit einer Airbus A300-600 Frachtmaschine der DHL von Stuttgart nach Hamburg geflogen worden - just in time für die Premierenfeier mit rund 750 internationalen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Medien.

Auf einer rund 200 Quadratmeter großen LED-Videowand konnten die Besucher miterleben, wie die neue S-Klasse ausgeladen wurde und über das Rollfeld in einen multimedial ausgestatteten Premieren-Pavillon fuhr - flankiert von allen aktuellen Mercedes-Modellen. 15 Kameras fingen das Geschehen ein und übertrugen die Bilder über einen Broadcast-Truck in alle Welt. 96 Lautsprecher und 20 kW Tonleistung sorgten dafür, dass kein Wort verloren ging.

Die Auswahl des "A380 Delivery Center" als Ort der Weltpremiere war kein Zufall. Die neue S-Klasse soll, wie der Airbus A380, neue Maßstäbe für luxuriöses Reisen setzen. "Die Aufgabenstellung war nicht Sicherheit oder Ästhetik, Leistung oder Effizienz, Komfort oder Dynamik. Sondern in jeder Dimension war unser Anspruch: Das Beste oder nichts. Kein anderes Auto steht so für das Markenversprechen von Mercedes-Benz wie die S-Klasse", sagte Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars.

2.000 Quadratmeter großer Pavillon für die Premierenfeier

Wo normalerweise Airbus-Kunden aus Europa und dem Mittleren Osten ihre neue A380 in Empfang nehmen, ließ Mercedes-Benz in einem logistischen Kraftakt eine Premierenwelt mit multimedialer Präsentationsbühne, S-Klasse-Showroom, Produkt-Ausstellung, VIP-Lounge sowie ausgedehnten Backstage-Bereichen für Technik, Logistik und Catering errichten. Dazu gehörte auch eine Küche für fünf deutsche Sterneköche, die zur Feier der S-Klasse am Premierenabend ein weltweit einzigartiges "Zehn-Sterne-Restaurant" eröffneten.

Der Aufbau des temporären Gebäudes dauerte rund 14 Tage und beschäftigte täglich bis zu 100 Handwerker unterschiedlicher Gewerke. Insgesamt 160 Sattelschlepper brachten das erforderliche Material: mehr als 500 Tonnen Stahl, 4.000 Quadratmeter Holz, 400 Scheinwerfer, 96 Lautsprecher sowie die 28 Meter breite und sieben Meter hohe LED-Videowand.

Die zusätzliche Stromversorgung mit 3.000 KVA Leistung erforderte 25 Kilometer neu verlegte Kabel, 40 Stromverteiler sowie eigene Generatoren. Für den guten Ton unter anderem beim Live-Auftritt des Weltstars Alicia Keys sorgten nicht nur die präzise positionierten Lautsprecher, sondern auch 26 Output-Signalwege und ein Mischpult mit 168 Input-Kanälen. 400 Lampen mit 130 Elektromotoren in rund 1.000 Metern Riggtraversen rückten die S-Klasse ins beste Licht.

Die neue S-Klasse: Luxuriöses Reisen auf höchstem Niveau

Das neue Flaggschiff von Mercedes-Benz ist der Inbegriff einer modernen Luxuslimousine. Die S-Klasse ist exklusives First-Class-Office nach dem Vorbild eines Business-Jets und exquisite Wellness-Oase mit der ENERGIZING Massagefunktion nach dem Hot-Stone-Prinzip und individueller Beduftung.

"Unsere vollständig neu entwickelte S-Klasse etabliert eine bislang nicht gekannte Dimension von Luxus, Komfort und Effizienz in einer Limousine und hebt die Sicherheitsausstattung eines Automobils auf ein bisher unerreichtes Niveau. Damit ist sie mehr denn je das Synonym für Luxus und Innovation im Automobilbau", so Prof. Dr. Thomas Weber, Vorstandsmitglied der Daimler AG, Konzernforschung & Mercedes-Benz Cars Entwicklung.

Kontakt

Daimler AG
Mercedesstraße 137
D-70327 Stuttgart

Bilder

Social Media