BKI - BAUKOSTEN 2013: Damit vermeiden Architekten und Planer Baukosten-Steigerungen

Neue Kostenkennwerte 2013 zur Kostenschätzung für alle wichtigen Gebäudearten
Cover Baukosten 2013 (lifePR) (Stuttgart, ) Vor kurzem ist beim Baukosteninformationszentrum Deutscher Architektenkammern (BKI) die neue Fachbuchreihe BKI BAUKOSTEN 2013 erschienen. Über 2.200 abgerechnete Referenz-Objekte bilden die Grundlage für die drei neuen Fachbücher mit statistischen Kostenkennwerten (Mittelwerten).

Architekten, Planer, Bauverwaltungen und alle Baubeteiligten nutzen die Fachbücher zur Kostenplanung, -steuerung und -kontrolle. Die Anwendung der BKI-Bundesdurchschnitts-werte ist aber inzwischen auch eine allgemein anerkannte Daten-Grundlage, die von Gerichten, Sachverständigen und öffentlichen Prüfbehörden genutzt wird.

Die neue Fachbuch-Ausgabe "Teil 1 Kostenkennwerte für Gebäude" mit 762 Seiten eignet sich insbesondere für sorgfältige Kostenschätzungen und bietet aktuelle Kostendaten zu insgesamt 74 Gebäudearten. Die Bandbreite der Gebäudearten reicht von Altenheimen bis hin zu Verbrauchermärkten und deckt die gesamte Bandbreite gebauter Architektur ab. Der neue Band wurde komplett überarbeitet. Zu den neuen aktuellen Baukosten sind zudem jetzt alle Referenzobjekte mit farbigen Fotos abgebildet.

Einen besonderen Schwerpunkt bilden die Gebäudearten für den Wohnungsbau mit zahlreichen Unterteilungen. Nach der Einteilung in Obergruppen (z.B. Einfamilienhaus, Reihenhaus, Mehrfamilienhaus) sorgen jeweilige Untergliederungen nach Standards (einfach, mittel, hoch), aber auch nach Kriterien wie unterkellerte oder nicht unterkellerte Ausführung, für Sicherheit bei der Anwendung dieser statistischen Baukosten-Mittelwerte. Das neue Fachbuch bietet mit ca. 25.000 Kostenkennwerten eine sichere Vergleichs-grundlage für unterschiedlichste Projektsituationen. Die neuen Kostenkennwerte sind nach Bezugsgrößen, wie z.B. Brutto-Rauminhalt, Brutto-Grundfläche, Nutzfläche dargestellt.

Zugleich finden die Anwender auch für detailliertere Kostenermittlungen Unterstützung: Kostenkennwerte nach Bauteilen entsprechend der 2.Ebene nach DIN 276 und Leistungsbereichen bieten hierfür eine optimale Hilfestellung.

Im Anhang des Fachbuches finden die Anwender in alphabetischer Reihenfolge alle Landund Stadtkreise mit Baukosten-Korrekturfaktoren aufgelistet. Diese neuen Regionalfaktoren 2013 ermöglichen eine Anpassung der BKI-Baukosten-Durchschnittswerte an die örtlichen Gegebenheiten. Darüber hinaus bietet die neue Fachbuch-Ausgabe noch weitere Planungshilfen zum wirtschaftlichen Bauen:

- Kostenkennwerte nach Nutzeinheiten (z.B. Baukosten je Bett/Pflegeheim)
- Bauzeiten für die Referenz-Objekte zu jeder Gebäudeart
- ca. 10.000 Planungskennwerte für Flächen und Rauminhalte zur Überprüfung wirtschaftlicher Grundriss-Lösungen

Sichere Kostenberechnung mit 20.000 Bauelemente-Kosten 2013 zu Neubau, Altbau und Freianlagen

Den Teil 2 der neuen "BKI BAUKOSTEN 2013" bildet das Fachbuch "Kostenkennwerte für Bauelemente" mit 758 Seiten. Über 20.000 Kostenkennwerte entsprechend den Kostengruppen der 3.Ebene nach DIN 276 zu 74 Gebäudearten bieten eine sichere Grundlage für die exakte Baukostenermittlung nach Bauelementen, sowohl für Neu- als auch für Altbauten.

Ein zusätzliches Plus: Bei den Bauelemente-Kosten-Altbau erfolgt eine Differenzierung der Bauleistungen nach Abbruch-, Herstell- und Wiederherstellleistungen. Aber auch eine ausführungsorientierte Kostenermittlung nach Gewerken wird mit den aktuellen Kostenkennwerten 2013 unterstützt.

Mit den aktuellen Kostenkennwerten dieses Fachbuches lassen sich differenzierte und genaue Kostenberechnungen und Kostenanschläge nach DIN 276 erstellen.

NEU: BKI BAUKOSTEN 2013 - Teil 3 - Statistische Kostenkennwerte für Positionen

Komplettiert wird die neue Fachbuchreihe BKI BAUKOSTEN 2013 durch den Teil 3: "Statistische Kostenkennwerte für Positionen" (1.206 Seiten) zu Rohbau, Ausbau, Gebäudetechnik, Freianlagen und Abbruch. Die Anwender finden in diesem Fachbuch nach 45 Leistungsbereichen gegliedert:

- Statistische Kostenkennwerte zu Positionen mit Minimal-, Von-, Mittel-, Bis- und Maximalpreisen
- Mustertexte für die Ausschreibung zu zahlreichen Leistungsbereichen, die z.T. von Fachverbänden geprüft wurden
- Mehrere exemplarische Leistungsbeschreibungen zu den statistischen Kostenkennwerten.

Alle Kennwerte basieren auf der Analyse realer, abgerechneter Bauwerke, die in der BKI-Baukosten-Datenbank verfügbar sind. Darüber hinaus wurden durch die Auswertung zahlreicher neuer abgerechneter Objekte in großem Umfang neue Positionen ins Fachbuch aufgenommen. Insbesondere erfolgte in der neuen Ausgabe eine Erweiterung um spezielle Altbau-Positionen.

Ein Plus an Anwenderfreundlichkeit bilden die tabellarischen Übersichten am Beginn jedes Leistungsbereichs. Die Darstellung der jeweiligen Kurztexte mit Positionsnummer gewährleistet zudem ein schnelles Auffinden des zugehörigen Positionstextes im Fachbuch.

Die neue dreiteilige Fachbuchreihe BKI BAUKOSTEN 2013 ist als Gesamtausgabe zum Preis von 219 Euro erhältlich, es können aber auch die einzelnen Fachbücher beim BKI vier Wochen zur Ansicht mit Rückgabegarantie angefordert werden, Tel: 0711 954 854-0, Email: info@bki.de .

Unter www.bki.de/t1 , www.bki.de/t2 sowie www.bki.de/t3 können zu den Fachbuch-Neuerscheinungen auch jeweils Musterseiten und das Inhaltsverzeichnis eingesehen werden.

Kontakt

BKI Baukosteninformationszentrum Deutscher Architektenkammern GmbH
Bahnhofstr. 1
D-70372 Stuttgart
Hannes Spielbauer
Baukosteninformationszentrum Deutscher Architekten
Ansprechpartner

Bilder

Social Media