AHK-Sprechtag Russland

17. Juni, Heilbronner Haus der Wirtschaft (IHK)
(lifePR) (Heilbronn, ) Der Markt Russland gewinnt immer mehr an internationaler Bedeutung. Laut einer von der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer durchgeführten Umfrage sind die Gewinne und Umsätze deutscher Unternehmen, die bereits in Russland tätig sind, im ersten Halbjahr 2013 deutlich gewachsen.

Die Hälfte aller in Russland aktiven Unternehmen hat 2012 in Russland investiert, knapp zwei Drittel davon hat mehr Mitarbeiter eingestellt. Des Weiteren hat sich die Absatzkrise im Euro-Raum positiv auf die Geschäftstätigkeit deutscher Unternehmen in Russland ausgewirkt. So haben 20 Prozent der deutschen Unternehmen ihre Aktivitäten in Russland ausgeweitet. Bis zum Ende dieses Jahres rechnen Experten mit einem neuen Rekordhandelsumsatz von knapp 80 Milliarden Euro.

Für fast 18 Prozent der befragten Firmen ist Russland der wichtigste Markt, für weitere zwei Drittel liegt Russland zwischen Platz zwei und zehn. "Wir sehen in Russland einen über Jahre hinweg zuverlässigen Partner, mit dem sich auf vielen Gebieten eine strategische Partnerschaft entwickeln kann und einen nachhaltig tragfähigen Markt", so Dr. Rainer Seele, Präsident der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer (AHK).

Die AHK Russland unterstützt mit einem vielfältigen Dienstleistungsangebot deutsche Unternehmen bei der Markterschließung, Marktbearbeitung und Geschäftsanbahnung.

Die Beratungsgespräche sind für IHK-Mitglieder kostenfrei.

Ansprechpartner für Terminvereinbarungen bei der IHK Heilbronn-Franken ist Natalie Jagielo, Telefon 07131 9677-312, E-Mail natalie.jagielo@heilbronn.ihk.de.

Kontakt

Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken
Ferdinand-Braun-Straße 20
D-74074 Heilbronn
Achim Ühlin
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leiter
Social Media