HinterzARTen noch bis zum 2. Juni ganz im Zeichen der Kunst

Vortrag von Prof. Dieter B. Herrmann zum Thema "Astronomen als Zeichner und Maler“ am Dienstag, 28. Mai 2013 und der Kunstpfad als Highlights des Internationalen Kunstevents HinterzARTen 2013
Gemälde Christa Wawers (lifePR) (Hinterzarten, ) Seit dem 7. Mai 2013 lockt das 3. Internationale Kunstevent „HinterzARTen“ Kunstliebhaber und Urlauber in Ausstellungen, Lesungen, Referaten und zu Spaziergängen auf einen Kunstpfad im Herzen Hinterzartens. Insgesamt 18 Maler und Bildhauer aus Deutschland, der Schweiz, Österreich und Portugal stellen noch bis zum 2. Juni 2013 insgesamt 330 Werke in der Ausstellung im Kurhaus Hinterzarten vor.

Ein Highlight des einmonatigen Internationalen Kunstevents bildet der Vortrag von Prof. Dieter B. Herrmann am kommenden Dienstag, 28. Mai 2013 um 17.00 Uhr mit dem Titel „Astronomen als Zeichner und Maler“. Vor der Erfindung der Fotografie spielte die Kunst des Malens und Zeichnens für die wissenschaftliche Erkenntnis eine wichtige Rolle. Prof. Dieter B. Herrmann nimmt besonders Bezug auf die Gemälde von Christa Wawers und Beispiele von Galilei bis Julius Schmidt und Walter Löbering, dass den Zeichnern unter den Astronomen dank ihrer Kunst und der damit verbundenen besonders entwickelten Wahrnehmungsfähigkeit erstaunliche Entdeckungen gelangen. Die Gemälde von Christa Wawers sind im Kurhaus, in verschiedenen Hotels und in den Einzelhandelsgeschäften Hinterzartens ausgestellt.

Prof. Herrmann wurde in Berlin geboren, studierte Physik an der Humboldt-Universität in Berlin und war 28 Jahre Direktor der Archenhold-Sternwarte in Berlin-Treptow - außerdem Gründungsdirektor des Zeiss-Großplanetariums Berlin, ist Autor zahlreicher Bücher und in der ehemaligen DDR bekannt als Moderator der populärwissenschaftlichen Fernsehsendung "AHA".

Der Eintritt zu diesem Vortrag ist für alle Gäste kostenlos.

Auf dem Kunstpfad können Werke der teilnehmenden Künstler auch außerhalb der Ausstellungsfläche entdeckt und bewundert werden. Sieben Hotelbetriebe, die Schule Birklehof und das Schwarzwälder Skimuseum Hugenhof, alle mit eigenem Flair, stellen in Ihren Häusern die Werke von unterschiedlichen Künstlern aus. Bei einem Spaziergang durch den Ort kann „Hinterzarten kann Kunst“ und die herzliche Hochschwarzwälder-Gastfreundschaft der Gastgeber erlebt werden.

Ein besonderer Höhepunkt sind auch in diesem Jahr die wöchentlich stattfindenden kulinarischen Rundgänge mit fachkundlicher Leitung auf dem Kunstpfad sein. Immer donnerstags erleben die Gäste bei den kulinarischen Führungen von 12.00 bis 14.00 Uhr zusätzlich zu den ausgestellten Kunstwerken auch die Hochschwarzwälder Kochkunst. Gegen einen Kostenbeitrag von 9,00 Euro werden in jeweils vier verschiedenen Hotels kleine Köstlichkeiten der Region gereicht. Der Erlös hieraus fließt einem wohltätigen Zweck zu. Eine vorherige Anmeldung zur Teilnahme an einer kulinarischen Wanderung unter 07652 1206 8200 ist erforderlich.

Details:

Öffnungszeiten der Ausstellung im Kurhaus: 07. Mai bis 2. Juni 2013, Dienstag – Freitag: 14.00 bis 18.00 Uhr; Samstag/Sonntag/Feiertage: 13.00 bis 18.00 Uhr
Eintritt Ausstellung: Erwachsene: 5,- €; mit Gästekarte: 3,- €; Kinder bis 12 Jahre: frei; Jugendliche bis 17 Jahre 3,- €;
Öffnungszeiten Kunstpfad: Täglich begehbar von 14.00 bis 18.00 UhrDetaillierte Infos zur Reihe „HinterzARTen“ erhalten Sie bei der Hochschwarzwald Tourismus GmbH, Freiburger Str. 1, 79856 Hinterzarten, Tel. 07652 1206-8200, www.hochschwarzwald.de.

Kontakt

Hochschwarzwald Tourismus GmbH
Freiburger Str. 1
D-79856 Hinterzarten
Katharina Bayer
Kommunikation / Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media