Hilfe aus Bayern in die Welt

Mitarbeiter der HypoVereinsbank sammeln für humedica
(lifePR) (Kaufbeuren, ) Es ist das Ergebnis einer persönlichen Initiative gepaart mit der Einsatzkraft einer großen Gruppe, freundlich unterstützt von einem begeisterten Arbeitgeber: Zum wiederholten Male engagierte sich die HypoVereinsbank aus Kaufbeuren und dem gesamten südbayerischen Raum für humedica mit dem Ziel, Hilfe aus Bayern in die Welt zu senden. Am Ende stand der stolze Betrag von 3380,00 Euro, der dank eines speziellen Programmes im Hause UniCredit, Mutterunternehmen der HypoVereinsbank, verdoppelt wurde und in diesen Tagen an humedica übergeben werden konnte.

"Es geht darum, unsere tiefe Verbundenheit zu unserer Heimatregion zu zeigen, indem wir eine heimische Organisation unterstützen, die allerdings einen internationalen Wirkungskreis hat ", erklärte Andreas Frey, Filialdirektor in Kaufbeuren und Initiator der Spendergruppe die Motivation für die Unterstützung. "Wir engagieren uns gerne für humedica, weil unsere Spende sinnvollen Projekten zu Gute kommt. Es ist ein gutes Gefühl, dass unser Anliegen von unserer Unternehmensstiftung unterstützt wird und dass nicht nur unsere Filiale die Aktion getragen hat, sondern die ganze Region von Traunstein bis zum Bodensee dabei war."

"Wir können nur dann helfen, wenn wir Unterstützung durch unsere Freunde und Förderer erfahren", sagte Wolfgang Groß, Geschäftsführer von humedica. "Für uns ist jede Spende ein kleines Wunder und wir sind den Mitarbeitern der HypoVereinsbank für ihr wiederholtes, großzügiges Engagement sehr dankbar."

Kontakt

humedica e.V
Goldstrasse 8
D-87600 Kaufbeuren
Steffen Richter
Public Relations
Pressesprecher
Social Media