Festival GOLDENER SPATZ am 26. Mai mit der Deutschlandpremiere des österreichischen Spielfilms DAS PFERD AUF DEM BALKON feierlich eröffnet

Quelle: Fotostudio 16 (lifePR) (Erfurt, ) .
- Eröffnung: 26. Mai 2013, 16.30 Uhr UCI KINOWELT Gera
- Preisverleihung: 31. Mai 2013, 15.00 Uhr Theater Erfurt

Am 26. Mai 2013 startete das 21. Deutsche Kinder-Medien-Festival GOLDENER SPATZ: Kino-TV-Online, das größte Festival seiner Art in Deutschland. Bis zum 01. Juni bietet das Festivalprogramm in Gera und Erfurt sieben Tage lang in 85 Veranstaltungen, darunter 49 Filmvorführungen, 11 Filmpatenschaften, 9 medienpädagogischen Workshops, 7 Veranstaltungen in der Online-Lounge, zahlreichen Fachgesprächen, Fachveranstaltungen u.v.m. einen Überblick über deutschsprachige Filme, Fernsehproduktionen und Onlineangebote für Kinder. In diesen Tagen wird das Festival ein Forum für Vertreter der Film-, Fernseh- und Onlinebranche, Medienexperten, Pädagogen, Journalisten, Politiker und dem Zielpublikum - Kinder, Familien, Jugendliche sowie Kindergartengruppen und Schulklassen sein.

Feierlich eröffnet wurde der GOLDENE SPATZ am Sonntag, 26. Mai um 16.30 Uhr mit der Deutschlandpremiere des österreichischen Spielfilms DAS PFERD AUF DEM BALKON. Anwesend waren der Hauptdarsteller Enzo Gaier, der Regisseur Hüseyin Tabak und die Produzentin Katja Dor-Helmer. Mit der Begrüßung durch die Thüringer Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Chefin der Staatskanzlei Marion Walsmann konnte das Festival gebührend beginnen.

Die wichtigsten Personen des Festivals sind jedoch die jungen Juroren. So gehörte der feierliche Juryschwur zu den Besonderheiten der Eröffnungsveranstaltung. Alle 35 Jurykinder mussten offiziell mit der Parole "streng geheim" schwören, dass sie bis zur Preisverleihung am 31. Mai im THEATER Erfurt nichts verraten werden.

Auch in diesem Jahr steht die Verleihung der Preise wieder in einem besonderen Ort an. Die Trophäen werden feierlich am 31. Mai um 15.00 Uhr, moderiert von André Gatzke, im THEATER Erfurt überreicht. Am Vormittag des 01. Juni besteht um 9.30 und 11.30 Uhr die Möglichkeit, sich die prämierten Beiträge nochmals anzuschauen.

Die Kinderjury Kino-TV, in der 25 Kinder im Alter von 9 bis 13 Jahren aus Deutschland, Südtirol, der Schweiz, dem Fürstentum Liechtenstein, Österreich und erstmals auch aus der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens vertreten sind, zeichnet in jeder Kategorie den besten Beitrag mit einem GOLDENEN SPATZ aus sowie den/die beste/n Darsteller/in oder beste/n Moderator/in. Für einen Platz in der Jury hatten sich 721 Mädchen und Jungen beworben. In der Festivalwoche warten auf die jungen Juroren 38 Wettbewerbsbeiträge in sechs Kategorien, ausgewählt aus 180 eingereichten deutschsprachigen Produktionen. Das sind 18 Stunden Filme und Fernsehprogramme, zusammengefasst in 13 Wettbewerbsblöcken, die es zu schauen, zu diskutieren und zu bewerten gilt.

Darüber hinaus vergeben zwei OnlineJurys mit Usern im Alter von 10 bis 12 Jahren die GOLDENEN ONLINE SPATZEN in den Kategorien Beste Webseite Nachrichten/Politik sowie Bestes Onlinespiel.

Weitere Auszeichnungen und Urkunden werden von einer Fachjury, bestehend aus dem Regisseur und Produzent Norbert Lechner, dem Regisseur Florian Schnell und der Realisatorin und Regisseurin Sarah Winkenstette, sowie der MDR Rundfunkratjury mit Torsten Cott, Falk Neubert und Dr. Jürgen Weißbach, verliehen. Gemeinsam vergeben sie u.a. den mit 4000 Euro dotierten Preis des MDR Rundfunkrates für das beste Drehbuch. Der Regisseur des ausgezeichneten Beitrages in der Kategorie Kino-/Fernsehfilm erhält zudem den mit 1500 Euro dotierten Sonderpreis der Thüringer Staatskanzlei.

Zum Festival werden um die 14.000 Besucher und rund 400 akkreditierte Fachbesucher erwartet. Zu den einzelnen Filmvorführungen haben sich 100 Filmgäste, darunter Darsteller, Regisseure, Autoren, Produzenten, Synchronsprecher, Puppenspieler und Redakteure angekündigt.

Neben dem Wettbewerb werden mit dem Informationsprogramm auch weitere Filmreihen auf dem Festival angeboten: Die Reihen Kinderfilme 2012-2013, Jugendfilme sowie unter dem Motto Gestaltete Realität: Alltagsgeschichten aus den 70er und 80er Jahren mit der Ausgrabung drei kurze Dokumentarfilme, die zwischen 1979 und 1984 entstanden sind.

Das Filmprogramm in Gera (26. - 29. Mai) wird von einem umfangreichen Workshopangebot für Kinder, Eltern und Pädagogen, der Live-Eventshow "Zum Schreien komisch" sowie der SPiXEL-Verleihung begleitet, während die Vorführungen in Erfurt (29. Mai - 1. Juni) durch Fachveranstaltungen für Autoren, Produzenten, Programmanbieter und -verwerter, dem Filmmarkt Pro Junior sowie der Online-Lounge mit dem Schwerpunkt Nachrichten/Politik ergänzt werden. Ebenso werden Filmgespräche über das Tagesprogramm in beiden Städten angeboten und in Erfurt wird ein Blick in die Werkstatt entstehender Produktionen gewährt. Darüber hinaus findet das Pitching der Akademie für Kindermedien sowie die Stoffbörse Meet & Read statt. Ferner gibt es ein Fachgespräch zum Thema "Zwischen Bullerbü und Prollhölle: Welche Bilder der Realität schaffen wir für Kinder & Jugendliche?", das erstmals in Kooperation mit Die Medienanstalten veranstaltet wird.

In der Deutschen Kindermedienstiftung GOLDENER SPATZ arbeiten MDR, ZDF, RTL, die Thüringer Landesmedienanstalt, die Mitteldeutsche Medienförderung, die Stadt Gera und die Landeshauptstadt Erfurt zusammen.

Der GOLDENE SPATZ 2013 steht unter der Schirmherrschaft der Thüringer Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht.

GOLDENE SPATZEN 2013 und Preise der Fachjury

- Kinderjurys: 9 GOLDENE SPATZEN / 1 Sonderpreis der Thüringer Staatskanzlei (dotiert mit 1.500 Euro)
- Fachjury: 1 GOLDENER SPATZ für Innovation / 1 Urkunde für das beste Vorschulprogramm
- Fachjury gemeinsam mit der Jury des MDR Rundfunkrates: 1 Preis für das beste Drehbuch (dotiert mit 4.000 Euro)

Am Freitag, 31. Mai um 15:00 Uhr im THEATER Erfurt gibt es dann die Preise für die Film-, Fernseh- und Onlinebeiträge des Festivals: die GOLDENEN SPATZEN und die Preise der Fachjury:

a) Die Kinderjury KINO-TV, in der 25 Mädchen und Jungen im Alter von 9 bis 13 Jahren aus allen Bundesländern Deutschlands sowie aus der Schweiz, aus Südtirol, aus Österreich, dem Fürstentum Liechtenstein sowie der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens vertreten sind, vergibt den Festivalpreis GOLDENER SPATZ für den jeweils besten Beitrag in den sechs Kategorien des Wettbewerbs:
- Minis (Film- und Fernsehbeiträge mit einer maximalen Lauflänge von 4 Minuten)
- Kino-/Fernsehfilm (Life Action) ab ca. 55 Min.
- Kurzspielfilm, Serie/Reihe (Life Action) bis ca. 55 Min.
- Animation
- Information/Dokumentation
- Unterhaltung

Darüber hinaus zeichnet die Kinderjury den/die beste/n Darsteller/in oder beste/n Moderator/in mit einem GOLDENEN SPATZ aus. Der Regisseur des ausgezeichneten Beitrages in der Kategorie Kino-/Fernsehfilm erhält zudem den mit 1500 Euro dotierten Sonderpreis der Thüringer Staatskanzlei.

b) Die Fachjury vergibt:
- den Sonderpreis GOLDENER SPATZ für Innovation
- eine Urkunde für das beste Vorschulprogramm
- gemeinsam mit der Jury des MDR Rundfunkrates den mit 4000 Euro dotierten Preis des MDR Rundfunkrates für das beste Drehbuch

c) Die Kinderjury ONLINE (WebJury und OnlinespieleJury) mit weiteren 10 Mädchen und Jungen im Alter von 10 bis 12 Jahren hat das Internet gründlich durchforstet und wird die GOLDENEN ONLINE SPATZEN in den Kategorien Beste Webseite Nachrichten/Politik sowie Bestes Onlinespiel vergeben.

Kontakt

Deutsche Kindermedienstiftung GOLDENER SPATZ
Anger 37 (Haus Dacheröden)
D-99084 Erfurt
Katja Imhof-Staßny
Presse- & Öffentlichkeitsarbeit
Deutsche Kindermedienstiftung GOLDENER SPATZ

Bilder

Social Media