Burgen und Schlösser in Europa

Schloss Neuschwanstein in Bayern / Deutschland (lifePR) (Bottighofen, ) .
Burgen und Schlösser in Europa
Einmal wie Prinz und Prinzessin über den Burghof flanieren oder als tapferer Ritter in die Schlacht ziehen – beim Anblick dieser Burgen leben längst vergessene Kindheitsträume wieder auf. Ob prunkvoll, verspielt, mondän oder kunterbunt, eines haben alle gemeinsam: Sie sind wahnsinnig beeindruckend. Das Reiseportal HolidayCheck.de stellt zehn der schönsten Burgen und Schlösser Europas vor.

Schloss Neuschwanstein in Bayern / Deutschland
Deutschlands Vorzeige-Märchenschloss! König Ludwigs II. einstiges Refugium zieht jährlich mehr als 1,4 Millionen Besucher ins beschauliche Städtchen Hohenschwangau. Das Schloss thront auf einem Felsrücken und bietet einen herrlichen Blick übers Allgäu. Hinweis: Neuschwanstein kann nur im Rahmen einer Führung besichtigt werden, am besten frühzeitig buchen!

Cité von Carcassonne / Frankreich
„Vive la France“ – in Carcassonne gibt man sich nicht mit einer mickrigen Burg zufrieden, hier steht gleich eine ganze Festungsstadt. Rund 230 Einwohner leben auch heute noch in der „Museums-Stadt“ in Südfrankreich. Zum Vergleich: Im Mittelalter wohnten dort rund 10-mal so viele Menschen. Die originalgetreu und liebevoll restaurierte Anlage erhielt 1997 den Titel „UNESCO-Weltkulturerbe“.

Burg Eltz in Rheinland-Pfalz / Deutschland
Gut versteckt in herrlich-idyllischer Natur liegt ein wahres Schmuckstück: Burg Eltz. Weder Krieg noch Eroberungen konnten der Ritterburg aus dem 12.Jahrhundert etwas anhaben. So befindet sie sich heute im (restaurierten) Originalzustand, samt Einrichtung der vergangenen acht Jahrhunderte. Passend: Von 1961 bis 1995 zierte die Burg den 500-Mark-Schein.

Burg Hohenzollern in Baden-Württemberg / Deutschland
Als Stammsitz des Fürstengeschlechts Hohenzollern macht die Burg ihren Besitzern alle Ehre. Majestätisch thront sie auf dem 855 Meter hohen „Zollerberg“ und dominiert das Landschaftsbild. Ein absolutes Highlight ist die gut bestückte Schatzkammer: Hier kann man die Preußische Königskrone und Originalkleidung von Friedrich dem Großen bestaunen.

Burg Kreuzenstein bei Leobendorf / Österreich
Ein besonderes Schmankerl für Burgen-Fans liegt nur einen Katzensprung von Wien entfernt. Die so genannte Schauburg ist komplett eingerichtet und vermittelt interessierten Besuchern einen authentischen Eindruck vom Leben im Mittelalter. Info: 2009 war die Burg einer der Schauplätze des TV-Mehrteilers „Die Säulen der Erde“.

Schloss Bran in Siebenbürgen / Rumänien
Im berüchtigten Schloss Bran trieb er einst sein Unwesen: Graf Dracula. So besagt es zumindest die Legende, die mit der Wirklichkeit nur wenig zu tun hat. Denn mittlerweile ist davon auszugehen, dass Vlad III Draculea das Schloss nicht einmal betreten hat. Einen Besuch ist es trotzdem wert – und mit ein bisschen Fantasie spürt bestimmt jeder den Hauch der Finsternis, der durch die Flure weht.

Palácio Nacional da Pena in Sintra / Portugal
Kräftige Farben, niedliche Zinnen und runde Dächer – auf den ersten Blick könnte man den Nationalpalast in Pena mit einer Zuckerbäckerei verwechseln, so zauberhaft und kunterbunt erhebt er sich am Horizont. Erbaut wurde er jedoch Mitte des 19. Jahrhunderts von König Fernando II. Heute ist das UNESCO Weltkulturerbe eines der meistbesuchten Monumente Portugals.

Leeds Castle in Kent / England
„Das lieblichste Schloss der Welt” – damit wirbt das Wasserschloss in der englischen Grafschaft Kent. Weitläufige Gärten, Vogelhäuser, ein Golfplatz und Open-Air-Konzerte locken jährlich zahlreiche Besucher aufs Land. Besonders beliebt ist die tägliche Falkenshow. Tipp: Hervorragende Hochzeits-Location, romantischer geht es kaum.

Burg Vianden in Luxemburg
Einst schlenderten Ritter und Burgfräulein durch die gewaltige Festung, heute empfängt die aufwändig restaurierte Anlage geschichtsinteressierte Touristen. Im Inneren herrscht Prunk und Eleganz: Mit der herrschaftlichen Waffenhalle, den gemütlichen Schlafgemächern, den großes Festsälen und einer zweistöckigen Kapelle katapultiert sie ihre Besucher direkt ins Mittelalter – zumindest gefühlt.

Le Mont-Saint-Michel in der Normandie / Frankreich
Was aussieht wie eine Burg, ist in Wahrheit ein Kloster. Und das kann sich sehen lassen: Knapp 160 Meter ragt das UNESCO Weltkulturerbe aus dem Meer empor. Ordensbrüder hegen und pflegen das kleine Inselchen im Wattenmeer. Besucher sind herzlich willkommen und können hier den höchsten Tiedenhub (das Spiel der Gezeiten) Europas bestaunen.

Kontakt

HolidayCheck AG
Bahnweg 8
CH-8598 Bottighofen
Claudius Moarefi
Senior Marketing Manager PR & Redaktion, Teamleader
Juliane Kurr
Online, Radio & Blog
Ulrich Cramer
HolidayCheck AG
Senior Marketing Manager PR
Social Media