INTHERMO WDVS in Österreich jetzt bei Synthesa

Mit dem Vertrieb des natürlichen INTHERMO Wärmedämmverbundsystems erweitert die Synthesa die grüne Produktlinie der Öko-Dämmsysteme
INTHERMO Dämmstoffplatten werden ausschließlich aus dem nachwachsenden Rohstoff Fichtenholz und nur mit holzeigenen Bindemitteln hergestellt. (Bildquelle: Synthesa, Perg; www.synthesa.at) (lifePR) (Ober-Ramstadt/Perg, ) Das INTHERMO-WDVS ist ein geprüftes WDV-System mit Holzfaserdämmplatten und dazu abgestimmten Putzkomponenten. Es eignet sich speziell für den Holzbau und ist eines der wenigen Systeme, welche eine Europäisch-Technische Zulassung (ETZ) aufweisen. Die Dämmplatten für dieses System werden ausschließlich aus nachwachsendem Rohstoff (Fichtenholz) hergestellt. Als Bindemittel dienen nur die holzeigenen Inhaltsstoffe.

"Das INTHERMO-System mit Holzfaserdämmplatte ist das ideale Produkt für den Holzbau," sagt Franz Holzleitner, INTHERMO-Systemtechniker bei Synthesa, "die Platte ist vorzüglich für den Aufbau diffusionsoffener Wandsysteme geeignet. Die dazu abgestimmten Putzkomponenten werden von Synthesa in Perg hergestellt." Holzleitner, er kommt aus der Fertighausbranche, betreut diesen Bereich bei Synthesa schon seit 10 Jahren. Die Vorteile des INTHERMO-Systems für den Holzbaubetrieb fasst er so zusammen: "Das INTHERMO-System ist äußerst einfach zu verarbeiten. Die Holzfaserdämmplatten können direkt auf den Wandstielen befestigt werden. Durch das Nut-und-Feder-System können bei Kleinformatplatten die Stöße sogar im freien Feld liegen. Das bringt einen großen Material- und Zeitgewinn für den Verarbeiter. Die Montage der Dämmplatten kann im Werk oder auf der Baustelle erfolgen. Der Holzbaubetrieb kann so seine Wertschöpfung erhöhen."

Die einfache Verarbeitung des INTHERMO-Systems konnte der Holzbaubetrieb schon bisher nutzen. Mit dem Vertrieb über Synthesa kommt laut Holzleitner aber ein weiterer Vorteil dazu: "Die Kunden erhalten jetzt sämtliche Produkte für dieses System von Synthesa. Ursprünglich konnten österreichische Zimmereien und Fertighausbetriebe die Holzfaserdämmplatten nur über zwei Vertriebspartner beziehen. Durch den Vertrieb über Synthesa erhalten sie nun das gesamte System mit Dämmstoff, Putzen und weiteren Systemkomponenten aus einer Hand - und das österreichweit." Auch die fachliche Beratung führt er ins Treffen: "Synthesa zählt seit Jahren zu den führenden WDVS-Anbietern und verweist als Systemanbieter bewährter Fassadensysteme und als Hersteller von Putzen sowie Fassadendämmstoffen auf langjährige Erfahrung und Know-how am qualitätsbewussten österreichischen Markt."

Ein bestens geschultes Beraterteam ist österreichweit eingesetzt. Durch die Niederlassungen in jedem Bundesland sind die Systemkomponenten für das INTHERMO-WDVS kurzfristig lieferbar.

Holzbaubetriebe können diese Vorteile vielfältig nutzen. Es steht ein bewährtes, geprüftes, ökologisches, diffusionsoffenes Fassadensystem für Riegel- bzw. Vollholzwände zur Verfügung. Durch die ausgereiften Detaillösungen wird eine sichere und reklamationsfreie Bauweise ermöglicht. Durch den Bau von Wänden für Häuser, Zu- und Anbauten, sowie Aufstockungen etc. wird bei Holzbaubetrieben die Wertschöpfung gesteigert!

Für nähere Informationen stehen die Synthesa Außendienstmitarbeiter gerne zur Verfügung.

Synthesa Chemie GmbH
Dirnbergerstr. 29 - 31
4320 Perg
Tel.: +43 7262 560-0
Fax +43 7262 560-1500
Internet: www.synthesa.at
Email: office@synthesa.at

Kontakt

INTHERMO GmbH
Roßdörfer Str. 50
D-64372 Ober-Ramstadt
Simone Boländer
Julia Dietzsch
Assistenz
Achim Zielke
Unternehmenskommunikation
Klaus Goecke
DAW International Business
Key Account Manager INTHERMO International

Bilder

Social Media