Überzeugend auf ganzer Linie: Verkehrsbetriebe in Brasilien setzen auf Mercedes-Benz Busse

Großstädte in Brasilien bereiten sich mit Flottenerneuerungen für das steigende Verkehrsaufkommen zur Fußball-WM 2014 vor. Mercedes-Benz do Brasil erhält dafür Großaufträge über insgesamt 80 Mercedes-Benz Busse (Foto: Daimler) (lifePR) (Stuttgart / São Paulo, ) .
- Weitere 80 neue Mercedes-Benz Busse für Verkehrsbetriebe in Brasiliens Großstädten
- Mercedes-Benz do Brasil ist führender Bushersteller in Lateinamerika
- Mercedes-Benz in drei Buskategorien mit renommiertem "Lotus Award 2013" prämiert

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 rückt näher. Großstädte in Brasilien bereiten sich mit Infrastrukturprojekten und Flottenerneuerungen für das steigende Verkehrsaufkommen zum sportlichen Großereignis vor. Die Daimler-Tochter Mercedes-Benz do Brasil erhält dafür Großaufträge über insgesamt 80 Mercedes-Benz Busse. Diese sind mit der umweltschonenden BlueTec 5-Technologie ausgestattet und erfüllen die Abgasnorm PROCONVE P-7.

Bereits 2012 sicherte sich Mercedes-Benz do Brasil mit über 5.200 verkauften Bussen den Spitzenplatz im Segment der PROCONVE P-7-Fahrzeuge in Brasilien. Insgesamt verkaufte Daimler Buses im vergangenen Jahr 17.800 Einheiten in Lateinamerika und hat sich mit einem Marktanteil von rund 43 Prozent als Nummer 1 behauptet.

80 Mercedes-Benz Busse für Verkehrsbetriebe in Brasilien

Die aktuellen Großaufträge von Mercedes-Benz do Brasil umfassen u.a. 50 neue Busse vom Typ OF 1721 für den Verkehrsbetrieb "Rodoviaria Caxanga" der Stadt Olinda City im Nord-Osten Brasiliens. Rodoviaria Caxanga gehört mit rund 1.000 Bussen zu einem der größten, regionalen Flottenbetreiber, "Empresa Metropolitana", dessen Busse überwiegend von Mercedes-Benz sind.

"Bei den Bussen unserer Flotte setzen wir auf die außerordentliche Qualität und Gesamtwirtschaftlichkeit der Fahrzeuge von Mercedes-Benz", erklärt Paulo Junior, Geschäftsführer von Empresa Metropolitana.

Der Betrieb "VIP Transportes Urbano" in Brasiliens Metropole São Paulo hat kürzlich 30 neue Mercedes-Benz Niederflur-Gelenkbusse vom Typ O500 in Betrieb genommen. Die bis zu 23 Meter langen, vierachsigen Gelenkbusse befördern bis zu 200 Fahrgäste und bieten durch genügend Abstand zwischen den Sitzbereichen einen höheren Komfort. Die Niederflurmodelle ermöglichen den bequemen Einstieg an Bushaltestellen auf Bürgersteighöhe. Die Gelenkbusse von Mercedes-Benz sind optimal für die Anforderungen von Bus Rapid Transit-Systemen (BRT) geeignet, bei denen Linienfahrzeuge auf separaten Busspuren verkehren und damit eine schnelle Personenbeförderung in Großstädten ermöglichen.

"Gerade in Brasilien haben solche Verkehrskonzepte im Rahmen des sportlichen Großereignisses Konjunktur. Neun der zwölf Städte, in denen WM-Spiele stattfinden, setzen auf dieses System", erläutert Hartmut Schick, Leiter Daimler Buses, und betont: "Wir sind gut im Geschäft: Die BRT-Marktdurchdringung mit Mercedes-Benz Stadtbussen liegt in Brasilien bei etwa 70 Prozent."

2012 lieferte das Unternehmen mehr als 520 Stadtbusse an die Großstädte Fortaleza und Riberão Preto aus. Rio de Janeiro erhielt für das BRT-System "Transoeste", welches im Juni letzten Jahres eingeweiht wurde, über 90 Gelenkbusse mit Stern.

Lotus Award 2013 als Gesamtsieger im Bussegment

Die bewährte BlueTec 5-Technologie hat dazu beigetragen, dass Mercedes-Benz in Brasilien mit dem "Lotus Award 2013" in drei Buskategorien prämiert wurde - als "Marke des Jahres" bei Stadt- und auch Reisebussen sowie als Gesamtsieger im Bussegment. Der begehrte nationale Lotus Award wird jährlich vom Verlag "Editora Frota" vergeben - dem Herausgeber von "Frota&Cia", einer Fachzeitschrift für das Transportgewerbe. In die Wertung fließen vor allem Kriterien zur Kundenzufriedenheit und die Anzahl der Neuzulassungen ein.

Über Mercedes-Benz do Brasil

Im Werk in São Bernardo do Campo produziert die Daimler AG Lkw, Busfahrgestelle und Aggregate wie Motoren, Getriebe und Achsen sowie Lkw-Fahrerhäuser. Ein weiterer Standort ist in Juiz de Fora, der ebenfalls Bestandteil des weltweiten Nutzfahrzeugproduktions-verbunds von Mercedes-Benz ist. Seit 2012 werden dort der Mercedes-Benz Actros und der Leicht-Lkw Accelo für den lateinamerikanischen Markt produziert, um zukünftiges Wachstumspotenzial voll ausschöpfen zu können.

Weitere Informationen von Daimler sind im Internet verfügbar: www.daimler.com

Kontakt

Daimler AG
Mercedesstraße 137
D-70327 Stuttgart

Bilder

Social Media