Mit Soft Skills zum Erfolg - berufsbegleitend weiterqualifizieren

Informationsveranstaltung zum Fernstudium Sozialkompetenz an der Hochschule Fulda
(lifePR) (Fulda/Koblenz, ) Am Freitag, den 07. Juni lädt die Hochschule Fulda zu einer ausführlichen Informationsveranstaltung zum Fernstudium Sozialkompetenz ein. Studiengangsleiter, Prof. Dr. Werner Nothdurft stellt die Studieninhalte, den Ablauf und die Organisation des berufsbegleitenden Weiterbildungsfernstudiums detailliert vor und beantwortet individuelle Fragen. Alle Interessierten sind um 17:00 Uhr am Heinrich-von Bibra-Platz, in 36037 Fulda herzlich willkommen.

Das Fernstudium Sozialkompetenz ist ein Weiterbildungsangebot für Menschen, die ihre Fähigkeiten im Umgang mit anderen Menschen stärken und weiterentwickeln möchten. "Das Ziel unseres Programms besteht darin, Menschen zu qualifizieren, die in Betrieben, Behörden und Organisationen Tätigkeiten mit umfassenden kommunikativen Aufgaben ausüben oder künftig ausüben möchten. Hierzu zählt etwa die Arbeit in Projekten oder auf Leitungsebene. Wir unterstützen sie beim Erwerb fachübergreifender Kompetenzen, den sogenannten Schlüsselqualifikationen: Beispiele sind Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Fähigkeit zu interdisziplinärem Arbeiten, systemischem Denken, Konfliktbewältigung sowie die Fähigkeit zur Reflexion und Selbstorganisation", erklärt Prof. Nothdurft von der Hochschule Fulda, der das Fernstudium federführend konzipiert hat.

Das Studienkonzept nach dem Ansatz des Blended Learning setzt sich aus Selbststudienphasen im Wechsel mit begegnungsintensiven Präsenzphasen zusammen: Zunächst befassen sich die Studierenden im Selbststudium mit dem jeweiligen Themenbereich. Dies erfolgt anhand von klassischen Studienbriefen, die durch E-Learning-Elemente ergänzt werden. Über eine Lernplattform können die Studierenden mit Dozenten und anderen Teilnehmern per Mail, Chat oder in Diskussionsforen Kontakt aufnehmen. "Doch das Selbststudium schafft nur die Grundlage für den nächsten Schritt: Die Teilnehmer sollen das theoretische Wissen nutzen, um sich selbst besser zu verstehen. Während der Präsenzphasen in Form von neun Wochenendseminaren üben sie dann beispielsweise in Rollenspielen, diese Erkenntnisse umzusetzen", so Nothdurft.

Die Hochschule Fulda führt das weiterbildende Verbundstudium Sozialkompetenz seit über 10 Jahren erfolgreich in Kooperation mit den Hochschulen Koblenz, Mainz, Worms und Zweibrücken durch. Die Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) in Koblenz unterstützt die Hochschulen mit ihrem Know-how in Sachen Fernstudium bei der Durchführung.

Fernstudieninteressenten können sich zum kommenden Wintersemester 2013/14 bis zum 15. Juli 2013 online bei der ZFH unter www.zfh.de anmelden.

Details zum Studienangebot auch unter: http://www.sozialkompetenz.info .

Kontakt

Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen
Konrad-Zuse-Straße 1
D-56075 Koblenz
Ulrike Cron
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Social Media