5. Juni, 17:30 Uhr: "GeWohnheiten - vom Wandel und der Wandelbarkeit im Wohnen"

Fortsetzung der öffentlichen Ringvorlesung „Facetten der Nachhaltigkeit“
(lifePR) (Bremen, ) Unter dem Motto: "Region im Wandel" setzt die Hochschule Bremen ihre öffentliche Ringvorlesung "Facetten der Nachhaltigkeit" am Mittwoch, dem 5. Juni 2013, 17:30 Uhr, fort. Prof. Ulrike Mansfeld, Hochschule Bremen, referiert über das Thema: "GeWohnheiten - vom Wandel und der Wandelbarkeit im Wohnen". Veranstaltungsort: Hochschule Bremen, Neustadtswall 27b, 28199 Bremen, UB-Gebäude, Hansewasser-Hörsaal. Der Eintritt ist frei.

Unsere Lebensgewohnheiten stehen in enger Abhängigkeit zur Art und Weise, wo und wie wir wohnen. Der umgebende Raum fungiert dabei wie eine dritte Haut, eine "Hülle", an die unterschiedliche Anforderungen gestellt werden: schützende, gestalterische, gesellschaftliche, ökonomische und ökologische. Welche Aspekte für unsere Wohnräume und -bauten im Wandel der Zeit bestimmend sind, wird anhand einer virtuellen Exkursion zu "ungewöhnlichen" Beispielen des Wohnens erörtert.

Ulrike Mansfeld, Architektin BDA, wurde 2004 als Professorin an die Hochschule Bremen, School of Architecture Bremen, für die Lehrgebiete Entwerfen, Darstellung und Gestaltung berufen. Seit 1998 betreibt sie das Architekturbüro "mikropolis". Sie ist Mitglied im Bund Deutscher Architekten (BDA), im Arbeitskreis junge Architektinnen und Architekten (AKJAA), im Deutschen Werkbund sowie im Vorstand des Bremer Zentrums für Baukultur.

Hinweis für Redaktionen:

Für Rückfragen zur Vortragsreihe "Facetten der Nachhaltigkeit": Prof. Dr. Gerd Klöck, Professor für Bioverfahrenstechnik an der Hochschule Bremen, Fakultät Natur und Technik, Sprecher des Forschungsclusters "Region im Wandel", 0421-5905-4266, gerd.kloeck@hs-bremen.de.

Kontakt

Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
D-28199 Bremen
Ulrich Berlin
Hochschule Bremen
Pressesprecher
Social Media