KSC erhält Zweitliga-Lizenz

(lifePR) (Karlsruhe, ) Der Karlsruher SC hat von der DFL Deutsche Fußball Liga die Lizenz für die kommende Spielzeit in der Zweiten Bundesliga erhalten. Dies hat der Lizenzierungsausschuss des Ligaverbandes entschieden und dabei nach eingehender Prüfung festgestellt, dass von Vereinsseite alle Bedingungen erfüllt worden sind.

"Das ist eine gute Nachricht für den KSC. Damit haben wir die endgültige Bestätigung in Sachen Lizenz und der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit des Vereins erhalten", erklärte KSC-Präsident Ingo Wellenreuther. "Auch in diesem Jahr war es nicht ganz einfach, alle Auflagen zu erfüllen. Die harte Arbeit während der gesamten Saison, insbesondere in den letzten Wochen, hat sich aber gelohnt."

"Ich möchte noch einmal betonen, dass unser Dank auch unserem Vizepräsidenten Günter Pilarsky, unseren Partnern und Sponsoren sowie unseren Hausbanken Sparkasse Karlsruhe Ettlingen, Volksbank Karlsruhe und Commerzbank AG gilt", so Wellenreuther weiter. "Wir alle sind jetzt sehr zufrieden, dass unser gemeinsames Engagement für den KSC belohnt worden ist."

Im Lizenzierungsverfahren überprüft die DFL Deutsche Fußball Liga neben der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit der Vereine und Kapitalgesellschaften auch sportliche, infrastrukturelle, rechtliche, personell-administrative und medientechnische Kriterien, die in der Lizenzierungsordnung definiert sind.

Kontakt

Karlsruher Sport-Club KSC - Geschäftsstelle
Adenauerring 17
D-76131 Karlsruhe
David Ruf
Karlsruher Sport-Club
E-Mail: ruf@ksc.de
Social Media