Erste Windstrom-Elektrolyse-Anlage NRWs steht in Herten

(lifePR) (Herten, ) In Herten wurde die erste Windstrom-Elektrolyse-Anlage NRWs in Betrieb genommen. Die Anlage auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Ewald kann nicht nur Strom erzeugen, sondern auch regenerative Energie in Wasserstoff umwandeln und in dieser Form speichern. Bisher war es schwierig, Energie aus Solar- oder Windkraft langfristig zu speichern.

Die Hertener Anlage verfügt über Brennstoffzellen, die mit einer Spitzenleistung von 50 Kilowatt 25 Einfamilienhäuser mit Strom versorgen könnten. Vor Ort können fast 500 Kilogramm Wasserstoff gelagert werden.

Die Anlage soll jährlich rund 250 Megawattstunden Strom und etwa 6.500 Kilogramm Wasserstoff für den Eigenbedarf des Anwenderzentrums "h2herten" erzeugen. Basis für die Energieversorgung aus erneuerbarer Energie ist die benachbarte Windkraftanlage Hoppenbruch.

Kontakt

Regionalverband Ruhr
Kronprinzenstr. 35
D-45128 Essen
Martina Kötters
Jens Hapke
RVR
Pressestelle
Anne-Kathrin Lappe
Stadt Herten
Social Media