Genusswandern auf dem „Schluchseer Jägersteig“, dem neuen Genießerpfad im Hochschwarzwald

Offizielle Eröffnung des „Schluchseer Jägersteig“ am 9. Juni 2013 in Schluchsee sowie Einweihung des neuen Anlegestegs „Unterkrummen“
Schluchsee (lifePR) (Hinterzarten, ) Nach dem im Jahr 2012 eröffneten „Hirtenpfad“ in Lenzkirch/Raitenbuch wird am Schluchsee nun der zweite Genießerpfad im Hochschwarzwald eröffnet. Die Gemeinde Schluchsee hat in Zusammenarbeit mit der Hochschwarzwald Tourismus GmbH, dem ForstBW, dem Schwarzwaldverein und mit der Unterstützung des Naturparks Südschwarzwald diesen neuen Genießerpfad realisiert. Der rund 11 Kilometer lange „Schluchseer Jägersteig“ wird vom Deutschen Wanderinstitut auch als Premiumwanderweg ausgezeichnet. Ein Landschafts- und Sinneserlebnis der Extraklasse verspricht auch dieser neue Pfad: herrliche Ausblicke auf den Schluchsee und idyllische, schmale Pfade inmitten der Hochschwarzwald-Kulisse mit vielen Informationen zum Thema Jagd von damals und heute, mit Pirschpfad und „besteigbaren“ Jägerständen.
Die feierliche Eröffnung findet am Sonntag, 9. Juni 2013 statt. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr der Wanderparkplatz „Im Wolfsgrund“ in Schluchsee, der zugleich Ausgangspunkt des Jägersteigs ist. Anschließend findet eine geführte Wanderung auf dem neuen Genießerpfad statt. Die durch den Forstexperten Dr. Gerecke begleitete Wanderung führt über den Bildstein bis zum Anlegesteg in Schluchsee-Aha. Hier ist für 12.30 Uhr die Abfahrt des Schiffs St. Nikolaus zum neuen Anlegesteg „Unterkrummen“ geplant. Für jeden bequem erreichbar wird damit zukünftig der Unterkrummenhof sein: Mit der neuen Anlegestelle „Unterkrummen“ konnte die Gemeinde Schluchsee und die LEADER-Aktionsgruppe Südschwarzwald ein weiteres Projekt für die Tourismusregion Hochschwarzwald und den Ort Schluchsee umsetzen. Offizielle eingeweiht wird dieser neue Anlegesteg dann ab 12.40 Uhr mit musikalischer Unterhaltung der Trachtenkapelle Blasiwald. Anschließend wird zum gemütlichen Beisammensein mit Vesper im Unterkrummenhof eingeladen.

Zum Schluchseer Jägersteig:

Auf einem schmalen Pfad mit beeindruckenden Ausblicken auf den Schluchsee steigt der Wanderer vorbei an kleineren Felsformationen nach oben. Am Aussichtspunkt Bildstein werden Wanderer mit einem weitreichenden Ausblick über den Hochschwarzwald – vom Schluchsee bis zum Feldberg, bei guter Sicht auch bis hin zur Alpenkette – für die Mühen des Aufstiegs belohnt. Unterwegs gibt es zahlreiche Geschichten über die Jagd und über Jägerlatein zu erfahren, aber auch heimische Tiere des Hochschwarzwaldes gibt es zu entdecken. Von einigen neu gebauten Jägerständen aus können Wanderer bei einer kleinen Rast mit etwas Glück auch „Fuchs und Hase“ beobachten. Zurück zum Ausgangspunkt führt der Jägersteig am Ufer des Schluchsees entlang, kann aber auch mit dem Ausflugsboot St. Nikolaus auf dem Wasser oder mit der Regionalbahn auf Schienen zurückgelegt werden.

Als Genießerpfade ausgezeichnet sind in der Ferienregion Schwarzwald nur besonders schöne Rundtouren. Zugleich sind sie vom Deutschen Wanderinstitut auch als Premiumwege zertifiziert. Das Siegel „Premiumweg“ steht für naturbelassende Wege, eine abwechslungsreiche Landschaft und einen hohen Erlebniswert. Genießerpfade sind zwischen sechs und 15 Kilometer lang. Sie haben einen hohen Anteil an Wald- und Wiesenpfaden, bieten besondere Ausblicke und Naturschönheiten, gemütliche Rastplätze und gute regionale Gastronomie.

Informationen zur Veranstaltung und zum „Schluchseer Jägersteig“ sind erhältlich bei der Hochschwarzwald Tourismus GmbH unter Tel. 07652-1206-0, info@hochschwarzwald.de oder unter www.hochschwarzwald.de.

Kontakt

Hochschwarzwald Tourismus GmbH
Freiburger Str. 1
D-79856 Hinterzarten
Katharina Bayer
Kommunikation / Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media