Städte reduzieren ihren Energieverbrauch

Megatrend: Der Faktor Nachhaltigkeit fließt in die Quartiers- und Stadtentwicklung und die Wertermittlung ein
Die Juni-Ausgabe von immobilienmanager widmet sich dem Megatrend Nachhaltigkeit (lifePR) (Köln, ) Die Stadt Frankfurt am Main macht sich nachhaltig fit für die Zukunft. Wie sie das tut, darüber berichtet das Fachmagazin „immobilienmanager“ in seiner aktuellen Ausgabe 6-2013. Das Titelthema „Megatrend Nachhaltigkeit“ befasst sich darüber hinaus mit der Quartiersentwicklung, der Wertermittlung unter Nachhaltigkeits-Aspekten und den politischen Initiativen auf diesem Feld.

Der Frankfurter Ansatz ist umfassend. Er schließt die Reduzierung des Energiebedarfs ebenso ein wie die Versorgung aus regenerativen Quellen, aber auch den Schutz vor Hochwasser und Klimaextremen. Die Stadt hat genau berechnet, wie hoch die Einspareffekte bei den Energiekosten ausfallen können durch Energiecontrolling, Betriebsoptimierung und Sanierung der 2.500 Gebäude der Stadtverwaltung.

Auf ganz Deutschland hochgerechnet, kommt man auf rund 450 Millionen Euro mögliche Einsparung bei den Energiekosten. Um sie zu realisieren, sind neue Mitarbeiter nötig, deren Personalkosten sich auf rund 113 Millionen Euro summieren. Unter dem Strich lohnt sich diese Ausgabe also.

Das aktuelle Heft von „immobilienmanager“ erscheint am 7. Juni 2013 als Printausgabe und online. Das eMagazine ist unter www.immobilienmanager.de/... erhältlich, die App für iPhone und iPad gibt es im App-Store.

Kontakt

Rudolf Müller Mediengruppe
Stolberger Straße 84
D-50933 Köln
Christof Hardebusch
Immobilien Manager Verlag IMV GmbH & CO. KG
Chefredakteur immobilienmanager
Justina Kroliczek
Verlagsgruppe Rudolf Müller
Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media