Gute Nachrichten für Anleger der WBG Leipzig-West

Schon seit Jahren laufen mittlerweile die Klageverfahren im Fall WBG Leipzig-West
(lifePR) (Dieburg, ) Nun gibt es gute Chancen für die betroffenen Anleger zumindest einen Teil ihres angelegten Geldes zurück zu bekommen.

Ein gerichtliches Gutachten hat die Haftung der Wirtschaftsprüfer bejaht, so dass die Haftpflichtversicherung der Wirtschaftsprüfer endlich für entsprechende Vergleiche zugänglich ist. Kläger gegen die CREA GmbH bzw. Prof. Dr. Hölzli können aus dieser Richtung mit dem Ersatz eines Teils ihres Schadens rechnen.

Aber auch für Anleger, die noch nicht gerichtlich aktiv geworden sind, gibt es die Möglichkeit, mittels eines Güteverfahrens vor einer staatlich anerkannten Gütestelle ihre Forderungen gegen die Wirtschaftsprüfer der CREA GmbH geltend zu machen, in dessen Verlauf diese Forderungen auch gegenüber der Haftpflichtversicherung bekannt gemacht werden.

Dies ist eine kostengünstige Gelegenheit, am Entschädigungsverfahren teilzunehmen und vom Vergleichsangebot der Haftpflichtversicherung zu profitieren.

Für die Prüfung von Ansprüchen durch Fachanwälte für Bank- und Kapitalmarktrecht gibt es die BSZ e.V. Interessengemeinschaften. Es bestehen gute Gründe hier die Interessen zu bündeln und prüfen zu lassen und der Interessengemeinschaft Wohnungsbaugesellschaft Leipzig West beizutreten.

BSZ® Bund für soziales und ziviles Rechtsbewußtsein e.V.

Lagerstr. 49 64807 Dieburg Telefon: 06071-9816810 Internet: http://www.fachanwalt-hotline.eu

Direkter Link zum Anmeldeformular für eine BSZ® Anlegerschutzgemeinschaft:

http://www.fachanwalt-hotline.eu/...

Dieser Text gibt den Beitrag vom 04. Juni 2013 wieder. Hiernach eintretende Veränderungen des Sachverhaltes sind nicht berücksichtigt und können zu einer anderen Einschätzung führen.

Kontakt

BSZ Bund für soziales und ziviles Rechtsbewußtsein e.V.
Lagerstraße 49
D-64807 Dieburg
BSZ Bund für soziales und ziviles Rechtsbewußtsein
Social Media