Pflege in Deutschland - selbständig und sicher im Alter

Die Union Krankenversicherung hilft mit Rat und Tat - mit der passenden Pflegezusatzversicherung und vielen Informationen auf dem neuen Pflegeportal
Gütesiegel: Das Testsiegel der Stiftung Warentest/Finanztest für die Pflegetagegeldversicherung der UKV (lifePR) (München, ) Die Menschen in Deutschland werden immer älter. Und so ist früher oder später fast jeder auf Pflege oder Unterstützung angewiesen. Wer gut vorbereitet ist und sinnvoll vorsorgt, kann das Leben genießen und den sich ändernden Lebensumständen entspannt entgegen blicken. Helfen können dabei die passende Pflegetagegeldversicherung und ausführliche Informationen, wie sie auf dem neuen Pflegeportal der UKV angeboten werden.

Der Grundbaustein für die Versorgung Pflegebedürftiger in Deutschland ist die gesetzliche Pflegeversicherung. Allerdings übersteigen die anfallenden Kosten heute in vielen Fällen die gesetzlichen Leistungen der Pflegekassen; durch die Pflegepflichtversicherung wird gerade einmal die Hälfte der Kosten gedeckt. Die entstehende Versorgungslücke muss von den Pflegebedürftigen getragen werden - eine private Pflegezusatzversicherung hilft, sie zu reduzieren und schützt das eigene Vermögen.

Um das Thema "Pflege im Alter" zukünftig besser aufzustellen, hat der Gesetzgeber mit dem sogenannten "Pflege-Bahr" reagiert. Durch die geförderte Pflegezusatzversicherung können Versorgungslücken gefüllt werden. Speziell auch die Bedürfnisse demenziell Erkrankter werden gesondert betrachtet und pflegende Angehörige gezielt unterstützt.

Über Pflegetagegelder und den Tarif FörderPflege können sich Interessierte auf www.ukv.de/förderpflege informieren. Die Union Krankenversicherung (UKV) erhielt für ihre Pflegetagegeld-Versicherung von der Stiftung Warentest im Finanztest die Testnote "Gut" (1,9).

Wer sich mit dem Thema Pflege im Alter oder durch Krankheit beschäftigt, sieht sich mit einer Vielzahl an Fragen, Ängsten und Sorgen konfrontiert. Seit April 2013 bietet das neue Pflegeportal der Union Krankenversicherung (UKV) Aufklärung zu Pflegethemen, Krankheitsbildern und rechtlichen Rahmenbedingungen. Ausführliche Erklärungen, Tipps zu Prävention, Therapiemöglichkeiten und Heilungschancen unter: http://pflege.ukv.de

Kontakt

Union Krankenversicherung Aktiengesellschaft
Peter-Zimmer-Str. 2
D-66123 Saarbrücken
Telefon: +49 (681) 8440
Claudia Scheerer
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Beatrix Westphal
Freie Journalistin & Werbetexterin

Bilder

Social Media