Martin Jäger übernimmt Leitung des Bereichs Global External Affairs and Public Policy

(lifePR) (Stuttgart, ) Der Vorstand der Daimler AG hat Martin Jäger (43) zum neuen Leiter des Bereichs Global External Affairs and Public Policy ernannt. Jäger, derzeit Sprecher des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland in Berlin, wird Nachfolger von Robert G.

Liberatore, der Ende März aus dem Konzern ausgeschieden ist. Martin Jäger wird seine neue Aufgabe zum 1.09.2008 übernehmen und in dieser Funktion für die weltweiten Beziehungen des Unternehmens zu Regierungen und zu politischen und zivilgesellschaftlichen Organisationen verantwortlich sein. Jäger berichtet an den Daimler- Vorstandsvorsitzenden Dr. Dieter Zetsche.

Jäger begann seine Karriere als freier Journalist. Nach dem Studium der Ethnologie, Philosophie und Politikwissenschaften war er seit 1994 in verschiedenen Funktionen für das Auswärtige Amt tätig, unter anderem in der europapolitischen Abteilung, als Redenschreiber des Bundesministers und als Leiter des Kulturreferats der deutschen Botschaft in Prag. Ab 2004 war er für die Pressearbeit des Chefs des Bundeskanzleramts verantwortlich. Seit 2005 ist er Sprecher des Auswärtigen Amts und des Bundesaußenministers.

Nach dem Ausscheiden Liberatores hat Dr. Dieter Spöri, Leiter der Konzernrepräsentanz für Bundesangelegenheiten in Berlin, die Leitung des Bereichs Global External Affairs and Public Policy kommissarisch übernommen.

Einen Lebenslauf und ein Foto von Martin Jäger finden Sie im Internet unter:
http://www2.daimler.com/...
Social Media