561 neue Lehrverträge im Handwerk

Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverhältnisse stabil
(lifePR) (Dresden, ) Nach zum Teil erheblichen Rückgängen bei den Lehrlingszahlen scheint sich die Situation zu stabilisieren. Mit Stand Ende Mai 2013 haben 561 junge Frauen und Männer einen Ausbildungsvertrag mit einem Handwerksbetrieb im Kammerbezirk Dresden unterschrieben. Das sind lediglich 16 (2,8 Prozent) weniger als im Vergleich zum Vorjahr. "Nach der Entwicklung der Vorjahre sind wir froh, den Trend möglicherweise stoppen zu können. Abgerechnet wird aber am Jahresende. Es wird ein großer Kraftaufwand, die Zahlen weiter stabil zu halten", so Dr. Andreas Brzezinski, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Dresden.

Die Hitliste der beliebtesten Berufe wird angeführt von den Kfz-Mechatronikern, gefolgt von Elektronikern und Friseuren. Im Kammerbezirk Dresden gibt es zurzeit 2.400 aktive Ausbildungsbetriebe, in ganz Sachsen sind es 6.400. Aktuell vermelden mehr als 400 Handwerksbetriebe im Kammerbezirk Dresden freie Lehrstellen. Gesucht wird Fachkräftenachwuchs in nahezu allen handwerklichen Berufen. Besonders viele Ausbildungsplätze werden für Anlagenmechaniker Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Bäcker, Bürokaufmann/-frau, Elektroniker, Fachverkäufer/-in im Lebensmittelhandwerk, Friseur, Kfz-Mechatroniker und Tischler angeboten. Es gibt aber auch Angebote für Nischen-Berufe wie z. B. Feuerungs- und Schornsteinbauer, Fahrzeuginnenausstatter oder Seiler.

Einen Überblick über die freien Lehrstellen gibt es in der Online-Lehrstellenbörse der Handwerkskammer Dresden unter www.hwk-dresden.de/.... Intensiv genutzt wird inzwischen die kostenlose Lehrstellen-App "Lehrstellenradar" für Smartphones (www.hwk-dresden.de/...). Darüber lassen sich jederzeit und an jedem Ort freie Lehrstellen für Berufe und Regionen anzeigen. Zusätzlich können die Nutzer ihr persönliches Profil einrichten und werden über neue und für sie interessante Lehrstellen benachrichtigt.

Kontakt

Handwerkskammer Dresden
Am Lagerplatz 8
D-01099 Dresden
Ralf Krüger
Pressesprecher
Social Media