Fremdsprachentalente werden in Erfurt ausgezeichnet / Matschie: "Fremdsprachen öffnen Türen"

(lifePR) (Erfurt, ) Am Montag, dem 10. Juni, werden in Erfurt die Landessieger im Bundeswettbewerb Fremdsprachen ausgezeichnet. Der Landessieg im Gruppenwettbewerb der Kategorie Theater geht in diesem Jahr an Schüler der Klasse 7 des Otto-Schott-Gymnasiums Jena mit ihrem Stück "A Trip Around The World". In der Kategorie Medien gewannen Schüler der 9. Klasse des Hennebergischen Gymnasiums "Georg Ernst" aus Schleusingen. In den Einzelkategorien siegten Anna Wiegand von der Bergschule St. Elisabeth Heiligenstadt und Anna Marie Baardmann von der Salzmannschule Schnepfenthal. Den Siegern winken neben den Qualifikationen zu den Bundesfinals in Papenburg (Niedersachsen) und Kiel Reisen nach London und ins französische Straßburg.

Thüringens Bildungsminister Christoph Matschie gratuliert den Siegern: "Fremdsprachen öffnen Türen in andere Kulturen. Sie werden aber auch in Schule, Studium und Beruf immer wichtiger. Dass dies für sie keine Hürde mehr ist, haben die Gewinner des Fremdsprachenwettbewerbs eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Für die Bundesentscheide drücke ich allen die Daumen."

Der Fremdsprachenwettbewerb bietet jährlich sprachlich interessierten Schülerinnen und Schülern vielfältige Teilnahmemöglichkeiten. In den Einzelwertungen können die Schüler wählen, ob sie im Wettbewerb für eine oder für zwei Fremdsprachen antreten möchten. Sie bekommen dann Aufgaben gestellt, beispielsweise zum Leseverständnis, Hören oder Schreiben. Zusätzlich gibt es Gruppenwettbewerbe, in denen mehrere Schüler mit ihren Beiträgen antreten können. So können etwa Theaterstücke, Filme, Hörspiele aber auch Brettspiele als Beitrag eingereicht werden.

Hinweis: Die Auszeichnungsveranstaltung findet am Montag, dem 10. Juni 2013, um 13:00 Uhr in der Kantine im Erfurter Regierungsviertel, Werner-Seelenbinder-Straße 7 statt.

Kontakt

Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Werner-Seelenbinder-Straße 7
D-99096 Erfurt
Social Media