azubi- & studientage Chemnitz vom 12./13. März 2011

Große Vielfalt an regionalen Orientierungsangeboten
(lifePR) (Heidelberg, ) Die an elf Standorten jährlich rotierende Messe für Ausbildung und Studium azubi- & studientage gastiert am Samstag und Sonntag 12. und 13. März zum siebten Mal im EMC Chemnitz (Chemnitz Arena). Rund 70 Unternehmen, Hochschulen, weiterführende Schulen, Kammern und öffentliche Institutionen stellen den Schülern aller Abschlussklassen zwei Tage lang von 10 bis 16 Uhr wertvolle Informationen zur Berufsorientierung zur Verfügung. Die zu 80 Prozent aus Sachsen stammenden Aussteller der azubi- & studientage Chemnitz 2011 decken mit ihren Angeboten eine große Vielfalt an Ausbildungsberufen und Studiengängen ab. Darunter Berufe im Gesundheitswesen, im Hotel- und Gaststättengewerbe, im Handwerk, aber auch technische und kaufmännische Berufe. Berufe und Studiengänge wie Fluglotse, Verwaltungswissenschaften, Medizin, Klinik- und Pflegemanagement, Mathematik, Physik, Ingenieurswesen oder IT, bei denen laut der Bertelsmann Stiftung der Bedarf an Nachwuchskräften bis 2020 sehr hoch sein wird, sind ebenso in Chemnitz vertreten.

Erstmalig in Chemnitz dabei sind in diesem Jahr das Kreiskrankenhaus Rudolf Virchow aus Glauchau, die Malerwerkstätten Heinrich Schmid aus Chemnitz, das Park-Hotel Egerner Höfe aus Rottach-Egern am Tegernsee in den bayerischen Alpen und die Gobi - Gothaer Bildungsgesellschaft aus Gotha. Die sächsische Hochschullandschaft wird von der TU Chemnitz, der Westsächsischen Hochschule Zwickau und der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement aus Leipzig vertreten. Dazu gesellen sich außerdem noch die Brandenburgische TU Cottbus, die Martin-Luther Uni Halle und die Hochschule Hof aus Oberfranken.

Hilfe zur Berufsfindung, Ausbildungs- und Studienberatung, Vermittlung von Überbrückungsmöglichkeiten und Schülerpraktika und Infos zum Berufsstart bieten sowohl die Agentur für Arbeit am Stand 175, die Handwerkskammer Chemnitz am Stand 175 als auch die Berater des Internetportals bildungsmarkt.sachsen.de (Stand 142). Jungen Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen bietet das Berufsbildungswerk Sachsen zugeschnittene Angebote. Informationen zu förderfähigen staatlich anerkannten Ausbildungen erteilen die DPFA-Schulen am Stand 128. Wer das Abitur oder die Fachhochschulreife nachholen möchte, ist bei der Fortis-Akademie (Stand 124) oder beim Abendgymnasium Chemnitz (Stand 106) gut beraten.

Umfassende Informationen zu einzelnen Berufen und den damit verbundenen Perspektiven erhalten Interessierte bei Berufskammern und Verbänden wie der Handwerkskammer Chemnitz, der Steuerberaterkammer Sachsen, dem Sächsischen Apothekerverband und der Kfz-Innung Sachsen. Fragen zum Thema freiwilliges soziales Jahr oder Sprachreisen beantworten das Bundesamt für den Zivildienst am Stand 174, der Förderverein für ein Freiwilliges Jahr am Stand 127 und die AIFS Chemnitz (Stand N.N.).

Bei den diesjährigen Vorträgen erfahren Besucher vom Berufsschulzentrum der HOGA Schloss Albrechtsberg beispielsweise, wie Sie in nur drei Jahren das Abitur nachholen und gleichzeitig einen Beruf erlernen. Um eine große Vielfalt an dualen Studiengängen geht es im Vortrag der Hochschule Zittau/Görlitz. Der Beruf des Wellness-Kosmetikers wird von der Fortis-Akademie vorgestellt. Was hinter dem Beruf des Steuerfachangestellten steckt, verrät die Steuerberaterkammer des Freistaates Sachsen in ihrem Vortrag.

Das Verzeichnis aller Aussteller und Ausbildungsangebote, das vollständige Vortragsprogramm und der Hallenplan sind vier Wochen vor Messebeginn für alle Interessierten auf www.chemnitz.azubitage.de zugänglich. In der offiziellen Messezeitung, die sowohl in einer Online-Blätterversion als auch in einer Druckversion erhältlich ist, finden Besucher alle Informationen zur erfolgreichen Messevorbereitung.

Kontakt

mmm message messe & marketing GmbH
Englerstr. 32a
D-69126 Heidelberg
Nadia El-Yacoubi
mmm message messe & marketing GmbH
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Social Media