Merten übergibt 552.000 Euro für Kitas in Weimar

(lifePR) (Erfurt, ) Am morgigen Mittwoch, dem 12. Juni 2013, übergibt Thüringens Bildungsstaatssekretär Prof. Dr. Roland Merten einen Förderbescheid in Höhe von 552.000 Euro an die Stadt Weimar. Mit den Geldern soll der Ausbau und die Sanierung von vier Kindertageseinrichtungen finanziert werden. Die Mittel kommen aus dem Investitionsprogramm "Kinderbetreuungsfinanzierung" des Bundes.

341.000 Euro werden für einen Ersatzneubau für die Kita im Ortsteil Legefeld aufgewendet. Für die Verbesserung des Brandschutzes gehen 110.000 Euro an die Kita "Clara Zetkin" und 10.500 Euro an die Kita "Friedrich Fröbel". Zur Umsetzung von Umbaumaßnahmen werden der Kita "Johannes Falk" 88.600 Euro zur Verfügung gestellt.

Staatssekretär Merten: "Mit dem neuen Thüringer Kindertageseinrichtungsgesetz haben wir die frühkindliche Bildung im Freistaat wesentlich verbessert. Das Programm 'Kinderbetreuungsfinanzierung' ermöglicht den weiteren Ausbau des Platzangebots für unter Dreijährige."

In Thüringen stehen von 2008 bis 2014 rund 66,7 Millionen Euro zur Verfügung. Die Verteilung der Mittel in Thüringen erfolgt anhand der Kinderzahlen unter drei Jahren. Für die Stadt Weimar konnten insgesamt 2,3 Millionen Euro zur Verfügung gestellt werden.

Mit dem Investitionsprogramm "Kinderbetreuungsfinanzierung" sollen bundesweit für 35 Prozent aller Kinder unter 3 Jahren in Kindertageseinrichtungen und in der Kindertagespflege Plätze neugeschaffen und gesichert werden. Im Freistaat besuchen rund 49 Prozent der Kinder unter drei Jahren eine Kindertages- oder eine Tagespflegeeinrichtung.

http://www.thueringen.de/...

Terminhinweis: Die Fördermittelübergabe findet am Mittwoch, 12. Juni 2013, um 09:00 Uhr in der Kita Legefeld in Weimar/Legefeld, Hinter dem Dorf 13 statt.

Kontakt

Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Werner-Seelenbinder-Straße 7
D-99096 Erfurt
Gerd Schwinger
Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft un
Pressesprecher
Social Media