Kardinal Marx wird neuer Aalkönig

Im Kur- und Kongresshaus Bad Honnef wird am 25. Oktober der neue Aalkönig gekrönt (lifePR) (Bad Honnef, ) Am 25. Oktober 2013 wird ein neuer Aalkönig im Kur- und Kongresshaus des Seminaris-Kongressparks Bad Honnef gekrönt: Reinhard Kardinal Marx, Erzbischof von München und Freising, tritt die Nachfolge von Bundesminister a. D. Theo Waigel an.

Einstimmig fasste das Aalkönigkomitee, zu dem auch Kongresspark-Direktor Michael Holmer Gerdes gehört, diesen Beschluss. Staatssekretär a. D. Friedhelm Ost, Sprecher des Komitees, begründete die Wahl mit den Worten: »Kardinal Marx hat der Katholischen Kirche viele positive Impulse gegeben. Vor allem widmete er sich der sozialen Frage in unserem Land.« Dieser Herausforderung stelle sich Jahr für Jahr auch das Aalkönigkomitee, das seit 2003 vielen hundert Jugendlichen bei wichtigen Sozialprojekten mit rund 200.000 Euro helfen konnte.

Nach Wolfgang Clement, Lother Späth, Konrad Beikircher, Peer Steinbrück, Friedrich Merz, Hans-Dietrich Genscher, Rudolf Seiters, Jean-Claude Juncker und Theo Waigel wird Reinhard Marx der 10. Aalkönig der Neuzeit; Rosi Mittermaier war bisher die einzige Aalkönigin.

Im Bad Honnefer Kur- und Kongresshaus - der »guten Stube« der Stadt - wird der scheidende Aalkönig Theo Waigel die Proklamationsrede auf Reinhard Kardinal Marx halten; die Huldigungsworte wird der frühere Monarch Rudolf Seiters sprechen.

Kontakt

Seminaris Hotel- und Kongressstätten-Betriebsgesellschaft mbH
Soltauer Strasse 3
D-21335 Lüneburg

Bilder

Social Media