Bottrop will auffällige Autofahrer zu Verkehrsunterricht verpflichten

(lifePR) (Bottrop, ) Die Stadt Bottrop will Verkehrssünder künftig nachschulen. Entsprechende Pläne wurden jetzt dem Verkehrsausschuss vorgestellt.

Zusammen mit der Polizei soll das Straßenverkehrsamt Verkehrsunterricht für Autofahrer durchführen, die durch besonders schwere Verstöße auffällig wurden, etwa extreme Raser und Temposünder, die auffallend häufig geblitzt werden. Genaue Kriterien werden noch erarbeitet. Für den ersten Termin rechnet die Stadt mit 20 bis 25 "Kandidaten".

Der Verkehrsunterricht ist Teil eines Verkehrssicherheitskonzeptes, das die Kommune derzeit erstellt. Grundlage ist ein Paragraf der Straßenverkehrsordnung, wonach Verkehrsteilnehmer, die Vorschriften nicht beachten, zu entsprechender "Nachhilfe" verpflichtet werden können.

Kontakt

Regionalverband Ruhr
Kronprinzenstr. 35
D-45128 Essen
Martina Kötters
Jens Hapke
RVR
Pressestelle
Thorsten Albrecht
Stadt Bottrop
Social Media