Hohe Ausbildungsbereitschaft bei den Unternehmen - trotz sinkender Zahl an neu eingetragenen Ausbildungsverhältnissen

Noch über 800 freie Ausbildungsplätze
(lifePR) (Heilbronn, ) Mit insgesamt 2 883 neu eingetragenen Ausbildungsplätzen verzeichnet die IHK Heilbronn-Franken zum 31. Mai 2013 einen Rückgang von 6,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr - eine Folge sinkender Schulabgänger-Zahlen und einem Trend zu höheren Schulabschlüssen.

"Das Angebot der Unternehmen an Ausbildungsplätzen ist weiter-hin sehr hoch", kommentiert Elke Schweig, IHK-Hauptgeschäfts-führerin, die neuesten Zahlen auf dem Ausbildungsmarkt in der Region, "doch in diesem Jahr wird es sehr schwer werden an die sehr hohe Zahl an neu eingetragenen Ausbildungsverhältnissen des vergangenen Jahres anzuknüpfen." Ende Mai sind noch über 800 freie Lehrstellen für das im September beginnende neue Ausbildungsjahr in der IHK-Lehrstellenbörse unbesetzt. Eine große Chance, für Ausbildungssuchende und Unternehmen zusammenzukommen, ist die IHK-Bildungsmesse vom 20. bis 22. Juni im Veranstaltungscenter redblue in Heilbronn.

Im Stadt- und Landkreis Heilbronn werden 1.298 neu eingetragene Ausbildungsverhältnisse (davon 620 in technischen und 678 in kaufmännischen Berufen), im Landkreis Hohenlohe 548 (davon 254 in technischen und 294 in kaufmännischen Berufen), im Main-Tauber-Kreis 386 (davon 171 in technischen und 215 in kaufmännischen Berufen) und im Landkreis Schwäbisch Hall 651 (davon 308 in technischen und 343 in kaufmännischen Berufen) verzeichnet.

Diese Medien-Info kann auch per Internet abgerufen werden unter www.heilbronn.ihk.de/....

Kontakt

Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken
Ferdinand-Braun-Straße 20
D-74074 Heilbronn
Dr. Detlef Schulz-Kuhnt
Social Media