Gemeinsam stark für Bremen und Bremerhaven: 10 Jahre Unternehmensnetzwerk ‘partnerschaft umwelt unternehmen‘

Die Partnerunternehmen und Akteure der 'partnerschaft umwelt unternehmen' beim Senatsempfang anlässlich des zehnjährigen Jubiläums (lifePR) (Bremen, ) Das Land Bremen hat einen guten Grund zum Feiern: Die 'partnerschaft umwelt unternehmen' ('puu') besteht in diesem Monat zehn Jahre. Was mit 20 umweltaktiven Unternehmen im Jahr 2003 begann, ist zu einem bedeutsamen Netzwerk mit derzeit 140 Mitgliedern gewachsen. Aus diesem Anlass lud Umweltsenator Dr. Joachim Lohse, dessen Ressort die Umweltpartnerschaft ins Leben rief, zum Senatsempfang ins Bremer Rathaus ein.

Ob Großkonzerne, Handwerksbetriebe oder kleinere Dienstleister: Gemeinsam füllen 140 nachhaltig aktive Unternehmen die 'partnerschaft umwelt unternehmen' mit Leben. Hinter ihnen stehen rund 62.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, deren Arbeitgeber alle eines gemeinsam haben: Sie setzen sich vorbildlich für den betrieblichen Umwelt- und Klimaschutz ein und machen sich damit für den Wirtschaftsstandort Bremen/Bremerhaven stark. Senator Dr. Joachim Lohse dankt den Firmen für ihr Engagement und wagt einen Ausblick: "Viele von Ihnen sind innerhalb Ihrer Branche Vorreiter für nachhaltig umweltfreundliches Wirtschaften. Das belegt einmal mehr, in Bremen und Bremerhaven wurden die Weichen für die Zukunft richtig gestellt. Nun gilt es, diesen Weg konsequent weiter zu verfolgen - mit unserer Umweltpartnerschaft, passgenauen Anreizsystemen und einer zielgruppenspezifischen Kommunikation wollen wir die Verbindung von Ökologie und Ökonomie in noch mehr Betrieben fördern. Dieser Aufgabe wollen wir uns aktiv und gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern auch in den kommenden Jahren stellen."

Umweltpartnerschaften und Nachhaltigkeitsnetzwerke gibt es bundesweit viele. Das Einmalige an der Bremer 'partnerschaft umwelt unternehmen' ist, dass hier die Mitgliedsunternehmen eine Rahmenvereinbarung direkt mit dem Land abschließen. Darin sind die konkreten Umweltleistungen des Unternehmens zum Zeitpunkt des Beitritts dokumentiert, denn Absichtserklärungen alleine reichen für eine Mitgliedschaft nicht aus. Birgit Becker, Geschäftsführerin der R. Becker Rohstoffe Recycling GmbH und 'puu'-Mitglied der ersten Stunde, zieht ein Resümee: "Die Netzwerkaktivitäten der 'partnerschaft umwelt unternehmen' passen gut zu unserer Firmenphilosophie. Denn Umweltschutz ist nicht nur unser Tagesgeschäft, sondern wir versuchen seit jeher, technischen Fortschritt und umweltbewusstes Handeln in Einklang zu bringen. Neue Ideen und Anregungen, die wir aus den vielfältigen Angeboten der 'puu' mitnehmen, geben uns wertvolle Impulse."

Kooperation statt Konkurrenz wird in der Umweltpartnerschaft groß geschrieben. Insbesondere der Austausch über betriebliche Umweltlösungen und die gute Zusammenarbeit von Unternehmens- und Umweltverbänden, Wirtschaftsförderern und Kammern machen die Attraktivität des Netzwerks aus. Das findet auch Hanna Blanchet, Leiterin der Stabsstelle Umweltmanagement/Umwelttechnik beim 'puu'-Mitglied EUROGATE: "Uns alle eint ein gemeinsames Ziel: Mit maximaler Effizienz und minimalen Emissionen möchten wir den Umwelt- und Klimaschutz vorantreiben. Wenn dabei alle Partner Verantwortung übernehmen, kommt das der Umwelt und dem Wirtschaftsstandort zugute." Diese Erfolgsfaktoren zeigen, welche Richtung die Mitglieder der 'partnerschaft umwelt unternehmen' auch künftig einschlagen werden: mit weiteren Effizienz-, Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen, mit ihren vielfältigen Auszeichnungen und Zertifizierungen.

Über die 'partnerschaft umwelt unternehmen'

Die 'partnerschaft umwelt unternehmen' ist eine Initiative des Senators für Umwelt, Bau und Verkehr, getragen von der RKW Bremen GmbH und der Agentur ecolo. Kooperationspartner sind die BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH, die gemeinnützige Klimaschutzagentur energiekonsens und die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH. Darüber hinaus unterstützen die Handelskammer Bremen, die Handwerkskammer Bremen und die Industrie- und Handelskammer Bremerhaven die durch die Europäische Union geförderte Aktivität. Das seit 2003 erfolgreich etablierte Netzwerk besonders umweltengagierter Unternehmen leistet einen entscheidenden Beitrag zu betrieblichen Umweltlösungen im Land Bremen.

Weitere Informationen unter www.umwelt-unternehmen.bremen.de oder bei der Koordinierungsstelle, Telefon 0421/32 34 64-0.

Die 'partnerschaft umwelt unternehmen' in Zahlen

Derzeit stehen 140 Partnerunternehmen mit ihren 62.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für mehr Umwelt- und Klimaschutz sowie nachhaltiges Wirtschaften im Land Bremen. Vertreter der 'puu'-Koordinierungsstelle waren in den vergangenen zehn Jahren viel unterwegs und verzeichnen rund 1.600 Unternehmensbesuche. Zudem veranstaltete die Umweltpartnerschaft über 40 Treffen, davon 18 Arbeitskreise Umweltmanagement und PR sowie 25 exklusive Partnertreffen. Sie rief 5 Kampagnen ins Leben, die enorme CO2-Einsparungen erzielten: So sparen die aus dem Klimafonds geförderten kulturellen und sozialen Einrichtungen jährlich 7.200 Euro Energiekosten ein. Die bisher ausgezeichneten Klimaschutzbetriebe haben ihren CO2-Ausstoß in der Summe pro Jahr um 15.400 Tonnen reduziert, das entspricht den Kohlenstoffdioxid-Emissionen von jährlich 8.500 Pkw.

Insgesamt initiierte die Koordinierungsstelle 155 Beratungsprojekte zur Ökologisierung von Unternehmen. Auf 46 Veranstaltungen, die gemeinsam mit den Kooperationspartnern der 'initiative umwelt unternehmen' durchgeführt wurden, informierten sich 2.270 Teilnehmende über aktuelle Themen wie Energie- und Materialeffizienz, CSR, Umwelt- und Klimaschutz. Die 'iuu'-Gemeinschaftsausstellung "Gesichter der Nachhaltigkeit" besuchten im Frühjahr 2013 mehr als 2.300 Gäste. 125 Firmenportraits stellen die Umweltleistungen der Mitglieder dar und in 31 Newslettern berichtete das Netzwerk über aktuelle Geschehnisse, außergewöhnliche Projekte, Auszeichnungen und Neuaufnahmen in den letzten zehn Jahren.

Weitere Informationen für die Medien:

Koordinierungsstelle 'partnerschaft umwelt unternehmen' c/o ecolo Regan Mundhenke, Telefon 0421/23 00 11-16, presse@ecolo-bremen.de

Kontakt

ecolo - Ökologie und Kommunikation
Jakobistr. 20
D-28195 Bremen
Regan Mundhenke
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media