Noch günstigere Vorfinanzierung für Pflegedienste beim DMRZ

Direktauszahlung am gleichen Tag für 1,1%
Das DMRZ bietet eine schnelle Auszahlung bei Buchung der Vorfinanzierung (lifePR) (Düsseldorf, ) Ambulante Pflegedienste, die bei der Abrechnung mit den gesetzlichen Kostenträgern schnell ihr Geld auf dem Konto haben möchten, bekommen nun beim Deutschen Medizinrechenzentrum (DMRZ) den vollen Abrechnungsbetrag schon am Tag der Abrechnung für nur 1,1% der Bruttorechnungssumme. 
 
Das DMRZ rechnet alle Leistungen im Gesundheitswesen mit den gesetzlichen und privaten Kostenträgern ab - und das für nur 0,5% der Bruttorechnungssumme. Anders, als bei einem klassischen Abrechnungszentrum oder einer veralteten Abrechnungssoftware, nutzen Pflegedienste und andere Leistungserbringer die Dienste des DMRZ im Internet. Auf den Internet-Seiten des Unternehmens unter www.dmrz.de können sich alle an der Abrechnung Interessierten kostenlos anmelden und einfach sowie günstig abrechnen. Insbesondere Pflegedienste profitieren doppelt von der Abrechnung über das DMRZ, denn es gibt nicht nur die schnelle Auszahlung der Vorfinanzierungsbeträge, sondern auch eine kostenlose Software, mit der alle Belange in einem Pflegedienst erfasst werden können. Der Leistungsumfang reicht dabei von einer innovativen Pflegeplanung, über Dienst- und Tourenplanung, bis hinzu Smartphone-Apps, die Pflege-Mitarbeitern die Dokumentation der Leistungen erleichtern und Doppelerfassung vermeiden.
 
 Schnelle Auszahlung
 
Für viele Pflegedienste ist die Vorfinanzierung ein entscheidender Faktor bei der Wahl eines Abrechnungszentrums. Der Grund liegt bei der Zahlungsmoral der Kostenträger, die oftmals die Zahlungen zu lange herauszögern. Obwohl die Krankenkassen im Rahmen des §302 SGB V (DTA) per Gesetz dazu angehalten sind, das Geld spätestens 30 Tage nach Eingang der Papierbelege an den Leistungserbringer zu überweisen, kommt es immer wieder zu Verspätungen. Auch die Buchung eines klassischen Abrechnungszentrums durch den Pflegedienst ist oftmals keine Lösung: Bevor diese die Zahlungen überweisen, müssen nicht nur alle Papierbelege vom Pflegedienst sortiert und versendet werden, sondern auch im Abrechnungszentrum angenommen, eingegeben und bearbeitet werden. Bis das Geld dann auf dem Konto des Pflegedienstes eintrifft, vergeht weitere Zeit durch lästige Banklaufzeiten. Beim DMRZ arbeiten Pflegedienste direkt im Internet. Wird ein Rechnungslauf erzeugt, gehen die Daten aus dem DMRZ-System nicht nur an die Krankenkassen, sondern in anderer Form auch an die Bank für Sozialwirtschaft (BfS), die dann sofort die Auszahlung des vollen Betrages veranlasst. Die Papierbelege sendet der Pflegedienst anschließend einfach direkt an die Kostenträger.

Der Wechsel zum DMRZ lohnt sich nicht nur für Pflegedienste. Alle Leistungserbringer im Gesundheitswesen profitieren von vielen Zusatzleistungen, einem transparenten und fairen Preissystem sowie von der schnellen Geldauszahlung. Die Anmeldung unter www.dmrz.de ist einfach, kostenlos und unverbindlich. Beim DMRZ gibt es weder versteckte Kosten noch Vertragslaufzeiten. Wer nicht mit dem DMRZ abrechnet, der zahlt nichts. Pay-Per-Use nennt man die smarte Strategie, mit der das Deutsche Medizinrechenzentrum bereits viele Auszeichnungen und mehr als 9.500 Kunden gewinnen konnte.

Kontakt

Deutsches Medizinrechenzentrum GmbH
Wiesenstr. 21
D-40549 Düsseldorf
René Gelin
Marketing
Geschäftsführer

Bilder

Social Media