TÜV SÜD ClassiC: Unabhängiger Partner für alle Oldtimerfragen

Allgäu Classics vom 20. bis 23. Juni
(lifePR) (Kempten, ) Die Automobilgeschichte im Südwesten Deutschlands und die Geschichte von TÜV SÜD sind eng miteinander verknüpft. Denn hier begann vor mehr als 100 Jahren die Fahrzeugprüfung, der Vorläufer der heutigen Hauptuntersuchung. Beste Voraussetzungen also für die Sicherheitspartnerschaft von TÜV SÜD ClassiC bei der Allgäu Classics, die am 20. Juni in Kempten startet. Bevor es auf die knapp 400 Kilometer lange Strecke geht, nehmen die Sachverständigen alle Fahrzeuge unter die Lupe.

Alles drin, dran und fit für die Fahrt durchs Allgäu und den Schlenker nach Österreich? Oldtimer-Experten von TÜV SÜD erledigen am Donnerstag, 20. Juni, zwischen 13 und 18 Uhr die technische Abnahme der Fahrzeuge, die bei der Allgäu Classics 2013 an den Start gehen. Ort des Geschehens: ABT Sportsline in Kempten. Und am Samstag, 22. Juni, findet eine der anstehenden Sonderprüfungen beim TÜV SÜD Service-Center in Sonthofen statt. Und zwar ab 10.30 Uhr.

Die Sicherheitspartnerschaft bei großen Oldtimer-Veranstaltungen - das ist nur ein Themengebiet von TÜV SÜD ClassiC. Hier haben die TÜV SÜD-Fahrzeugexperten alle Services rund um die Faszination Oldtimer gebündelt und unterstützen die immer größer werdende Fan-Gemeinde umfassend bei allen Fragen zu historischen Fahrzeugen. Kaufgutachten, H-Zulassung, Wiederaufbau, Import, Pflege oder Werterhalt sind da nur einige Stichworte. "Wenn es darum geht, einen Old- oder Youngtimer zu kaufen oder wieder aufzubauen - wir haben immer den richtigen Experten", sagt Matthias Gerst, Oldtimer-Experte von TÜV SÜD.

Weit über die Prüfgasse hinaus

Basis für die Oldtimer-Services von TÜV SÜD sind mehr als 100 Jahre Erfahrung bei der Sicherheitsprüfung von Fahrzeugen. Los ging es im Südwesten: Mit der Gründung einer Spezialabteilung zur Fahrzeugprüfung durch den Württembergischen Dampfkessel-Revisionsverein, einem TÜV SÜD-Vorgänger. Heute gilt: Ob Ford T-Modell, Horch 853, DKW 1000 S oder Pagode:

Die Fachleute haben alle Fahrzeuge schon einmal auf der Prüfgasse begleitet, kennen die Stärken und Schwächen der Modelle, ihren Originalzustand und alle zeitgemäßen Umbauten und Varianten.

Über eine Milliarde Oldtimer-Daten im Archiv

Neben der Faszination für historische Fahrzeuge Herzstück der Dienstleistungen für Oldtimer-Enthusiasten: Ein Archiv mit Datenblättern zu beinahe jedem Fahrzeug, das jemals gebaut wurde. Mehr als eine Milliarde Daten sind im Archiv gesammelt. Die Datenblätter liefern zu fast jedem Modell authentische Daten und Fakten für die Restauration oder den Wiederaufbau. Und sie liefern Hinweise auf unseriöse Angebote: "Nachbauten, die als teures Originalfahrzeug mit falschem Erstzulassungsdatum angeboten werden, können sicher entlarvt werden", sagt TÜV SÜD Oldtimer-Experte Matthias Gerst, der das Archiv aufgebaut hat.

Großes Experten-Netzwerk

Die Experten von TÜV SÜD ClassiC bieten darüber hinaus ganz praktische Hilfe bei allen Fragen rund um Old- und Youngtimer: Beispielsweise mit einem Experten-Netzwerk für bestimmte Marken. Sie stehen bei der Restauration für jedes Modell als Partner zur Verfügung. Stichwort Restauration: Fürs fachgerechte Instandsetzen stehen die unabhängigen Spezialisten von TÜV SÜD Classic auch speziellen Werkstätten beratend zur Seite. Vorteil für den Oldtimer-Besitzer: Professionelle Restauration und volle Kostenkontrolle.

Weitere Informationen rund um Oldtimer gibt es unter www.tuev-sued.de.

Kontakt

TÜV SÜD AG
Westendstraße 199
D-80686 München
Vincenzo Lucà
TÜV SÜD AG
Unternehmenskommunikation MOBILITÄT
Social Media