Energieeinsparung im Wellness-Hotel

Panorama Pool Suite Infrarot Sauna (lifePR) (Lalling, Bayerischer Wald, ) Wellness und Energiesparen sind zwei Gegensätze, die sich scheinbar kaum vereinbaren lassen. Wellness ist Wärme, Wasser und Licht. Drei Ressourcen, die das Wellnesserlebnis beeinflussen und von denen es nicht genug sein kann.

Herrliche Wärme in einer, oder besser noch mehreren Saunen. Wohlig tempereierte Räume zum Ruhen und für Anwendungen und Massagen. Großzügige Wasserflächen und lichtdurchflutete Räume am besten mit toller Aussicht auf gepflegte Gärten, oder in unberührte Natur.

Für ein nachhaltiges Wellnesserlebnis sind das alles unerlässliche Zutaten, die aber den Betreiber einer Wellness-Anlage ganz besonders fordern. Überlegungen, wo Energie und Wasser gespart werden können gehören zu den fast täglichen Aufgaben.

Kürzere Saunazeiten, abgesenkte Raumtemperaturen, oder das Einbeziehen der Gäste in das Sparprogramm sind keine Lösung. Dazu Herr Volker Thum, Betreiber des Thula Wellness-Hotel Bayerischer Wald: "Bei kurzen Verweildauern von durchschnittlich 2,5 Übernachtungen der Wellnessgäste kann man sich keine Einsparungen erlauben. Flexible Saunazeiten, gut temperierte Räume und Wassertemperaturen, sowie 24 Stunden nutzbare Wellnesseinrichtungen sind ein absolutes Muss!" Herr Thum erklärt weiter, dass es in seinem Hotel z.B. keine Regelung zum Handtuchwechsel gibt und auch Tücher für die Sauna und den Poolbereich uneingeschränkt aufliegen. "Bei uns im Hotel gibt es keine Hinweis- und Gebotsschilder. Energiesparen ist die Angelegenheit des Hoteliers, und nicht die der Gäste!"

Im Zuge verschiedener Umbauten und Erweiterungen des 3-Sterne Wellnesshotels wurde besonderer Wert auf Einsparungsmöglichkeiten gelegt. Erster Schritt war die Dämmung des Hauptgebäudes aus dem Baujahr 1967. 16 cm Vollwärmeschutz waren der erste Schritt. Bei der Aufstockung des Hotels im Jahr 2010 wurde die Dachdämmung nach dem Stand der Technik verwirklicht und seit Dezember 2011 arbeitete ein BHKW täglich 24 Stunden zur kostengünstigen Erzeugung von Strom und Wärme.

"Wir konnten unsere Energiekosten trotz steigender Übernachtungszahlen, verlängerter Saunazeiten und erhöhtem Wasser- und Energiebedarf in der Hauseigenen Wäscherei um insgesamt 50% senken", so Herr Thum. Das ausgedehnte und flexible Wellnessangebot, sowie die unkomplizierte Beherbergung der Gäste bescheren dem Hotel zufriedene Gäste und positive Rezensionen. Infos zum Hotel: Thula Wellness-Hotel Bayerischer Wald, D-94551 Lalling, Tel.: 09904/8110990, www.thula-landhotel.de E-Mail: info@thula-landhotel.de

Presseservice "Tourismusmarketing Bayerischer Wald": www.Bayrischer-Wald.de und www.bayerwaldregion.de
Ein Service der Werbeagentur PUTZWERBUNG, Bayern

Kontakt

Thula Wellness-Hotel Bayerischer Wald
Ranzingerberg 91 1/2
D-94551 Lalling

Bilder

Social Media