Berufsschüler übergeben Kindergarten ein Spielhaus

Arbeit im Fach Technik an der Berufsbildenden Schule 3
Nahmen ihr neues Spielhaus auf dem Gelände der BBS 3 in Beschlag (vorne von links): Luca, Anton, Lilian, Henning, Lena, Muuana, Elif, Sophia und Tamia von der Kita St. Maria. Freuen sich, dass ihr Werk ankommt (hinten von links): die Absolventin und Absolventen des Beruflichen Gymnasiums Franziska Walter aus Laatzen, Nils Niedermeyer aus Hannover, Lutz Werner aus Hannover, Niels Kreußel aus Wunstorf und Dominik Unger aus Wedemark-Mellendorf (lifePR) (Hannover, ) Komplett in Handarbeit haben Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums der Berufsbildenden Schule Metall- und Elektrotechnik für den Kindergarten St. Maria in Hannovers Nordstadt ein Spielhaus gebaut. Das Holzhäuschen mit einer Grundfläche von knapp neun Quadratmetern entstand als Fachwerkkonstruktion im Fach Technik in der Fachpraxishalle der BBS 3. Am Freitag (14.6.) haben die Berufsschülerinnen und Berufsschüler ihr Werk an die Kindergartenkinder übergeben.

Von der Statik bis hin zur Auswahl eines Kindergartens lagen die wesentlichen Schritte des Projekts in der Hand der elf beteiligten Schülerinnen und Schüler des 13. Jahrgangs. Die Wände des 2,5 Meter breiten, 3,5 Meter langen und 2,5 Meter hohen Spielhauses wurden mit Vollholzbrettern verkleidet, das Dach ist mit rot eingefärbten Bitumenschindeln gedeckt. Die Fenster haben die Schülerinnen und Schüler aus Plexiglas erstellt. Zum Schluss wurde das Haus mit umweltfreundlichem Holzschutz behandelt.

"Gerade durch die stark praxisbezogene Ausrichtung des Projekts waren die Schüler mit hohem Einsatz bei der Sache - vom Entwurf des Spielhauses bis zur handwerklichen Ausführung waren sie in allen Phasen dabei", sagte Harald Meier, Abteilungsleiter Bautechnik der Berufsbildenden Schule 3. "Die zielorientierte Arbeit hat auch den Zusammenhalt gefördert, da sich die Schülerinnen und Schüler gegenseitig mit ihren Fähigkeiten und Kenntnissen unterstützt haben." Zwischen Idee und Einweihung lagen fast anderthalb Jahre, da im Beruflichen Gymnasium die Fachpraxis alle zwei Wochen auf dem Unterrichtsplan steht.

"Wir freuen uns über dieses ebenso schöne wie solide Spielhaus, das genau zur rechten Zeit kommt, da wir momentan das Außengelände unseres Kindergartens umgestalten", sagte die Leiterin die Kindertagesstätte St. Maria, Marianne Brodmann. "Das Häuschen ist auch bei den Kindern auf Anhieb angekommen, sie haben es sofort in Beschlag genommen und werden es künftig sicher für zahlreiche Rollenspiele nutzen."

Kontakt

Region Hannover
Hildesheimer Str. 20
D-30169 Hannover
Nils Meyer
Region Hannover
Pressesprecher

Bilder

Social Media