Saubere Sache: erster Citaro Euro VI für Neu-Ulm

Der erste Euro VI-Bus für die Stadt Neu-Ulm. Horst Hartmann, Leiter Vertrieb Mercedes-Benz Omnibusse Region Süd, übergibt den Citaro an Dr. Sandra Schnarrenberger, Geschäftsführerin der Gairing Omnibusverkehr GmbH & Co. KG.  V.l.n.r.: Horst Hartmann, Leiter Vertrieb Mercedes-Benz Omnibusse Region Süd; Dr. Sandra Schnarrenberger, Geschäftsführerin der Gairing Omnibus­verkehr GmbH & Co. KG; Gerold Noerenberg, Oberbürgermeister der Stadt Neu-Ulm (lifePR) (Stuttgart/Neu-Ulm, ) .
- Citaro Euro VI mit Umweltengel ausgeliefert
- Euro VI-Motor ist sparsam und umweltfreundlich


Es ist nicht nur der erste Euro VI betriebene Linienbus der Marke Mercedes-Benz, der demnächst seinen Dienst im Neu-Ulmer und Ulmer Stadtverkehr verrichten wird, sondern gleichzeitig auch der erste Citaro-Linienbus, der mit einer serienmäßigen Euro VI-Motorisierung im Landkreis Neu-Ulm und darüber hinaus im DING-Gebiet (Donau-Iller-Nahverkehrs­verbund) im täglichen Linienbetrieb unterwegs sein wird. Am 18.6. hat Horst Hartmann, Leiter Vertrieb Mercedes-Benz Omnibusse Region Süd, den umwelt­freundlichen Linienbus des Typs Citaro im Beisein von Gerold Noerenberg, Oberbürgermeister der Stadt Neu-Ulm, an Dr. Sandra Schnarrenberger, Geschäftsführerin der Gairing Omnibusverkehr GmbH & Co. KG, übergeben. Oberbürgermeister Gerold Noerenberg betonte: "Mit dem Citaro Euro VI machen EvoBus, Gairing und die Stadt Neu-Ulm einen wichtigen Schritt zur Verbesserung der Luftqualität in Neu-Ulm. Seit der Erarbeitung des Luft­reinhalteplans im Jahr 2009 werden in Neu-Ulm zahlreiche Maßnahmen zur Schadstoffverringerung umgesetzt; die Einführung einer Umweltzone ist nur ein Beispiel hierfür. Das Leuchtturmprojekt Citaro Euro VI treibt diese Bestrebungen weiter voran. Ich freue mich über die enge Zusammenarbeit von öffentlicher Hand und Wirtschaft und hoffe auf eine Signalwirkung für kommende zukunftsweisende Projekte im Sinne eines nachhaltigen Klima­schutzes."

Motoren mit Zukunft

Dass in einem Mercedes-Dieselmotor noch so viel Potenzial stecken kann, daran haben die Entwickler vor 20 Jahren bei der Einführung der Abgas­emissionsstufe Euro I sicherlich nicht gedacht. Heute, rund sechs Monate vor Einführung der strengsten Abgasnorm Euro VI, zeigen die komplett neu entwickelten Euro VI-Motoren was möglich ist. Im Vergleich zu Euro I vor 20 Jahren reduziert der OM 936 Euro VI des Übergabefahrzeugs dank inner­motorischer Maßnahmen und komplexer Abgasnachbehandlung den Ausstoß an Rußpartikeln auf nur noch drei Prozent - das ist die Nachweisgrenze. Die Stickoxid-Emissionen kann der saubere Linienbus gar auf fünf Prozent senken. Auch ein Grund, weshalb der Citaro Euro VI "engeltauglich" ist.

Das seit 1978 vergebene Gütesiegel "Blauer Engel" kennzeichnet nur besonders umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen. Eine wesent­liche Voraussetzung für die Verleihung des Umweltzeichens durch den RAL e. V.: die Motorabgaswerte müssen mindestens Euro V und entsprechend niedrige Geräuschemissionen innen und außen erfüllen. Das schafft der Euro VI-Motor mit Dieseltechnologie BlueTec leicht.

Die Gairing Omnibusverkehr GmbH & Co. KG

Seit den 50er Jahren bedient das in dritter Generation geführte Familien­unternehmen Gairing den Neu-Ulmer Stadtverkehr in der Region Pfuhl/Burlafingen. Hier wird auch der neue Citaro Euro VI mit dem prägnanten blauen Engel auf der Seite im täglichen Stadtverkehr seinen Dienst verrichten. Neben ÖPNV-Leistungen bietet das Omnibusunternehmen Gairing auch anspruchsvolle Kunst- und Kulturreisen sowie Konzert-, Opern- und Theater­fahrten an.

Kontakt

Daimler AG
Mercedesstraße 137
D-70327 Stuttgart

Bilder

Social Media