Letzter Aufruf zur Teilnahme am Corporate Health Award 2013 - bis zum 30. Juni bewerben!

(lifePR) (München, ) Noch bis zum 30. Juni können sich alle Unternehmen und Organisationen kostenlos um den Corporate Health Award 2013 bewerben. Dabei profitieren alle Bewerber durch einen individuellen Benchmark.

Die Bewerbungsphase um den Corporate Health Award geht in die finale Phase. Von einer Bewerbung profitieren dabei nicht nur die Unternehmen, die den Deutschen Gesundheitspreis gewinnen. Denn alle Teilnehmer erhalten eine individuelle Analyse zum Entwicklungsstand ihres Gesundheitsmanagements, verglichen mit der eigenen Branche. Die 20 besten erhalten zudem ein kostenloses Audit in ihrem Unternehmen.


Ausgezeichnet werden die Gewinner am 20. November 2013 im Steigenberger Hotel Frankfurter Hof in Frankfurt am Main in zehn Kategorien:

- Öffentliche Verwaltung
- Dienstleistung/ IT/ Kommunikation
- Konsumgüter/ Elektrotechnik
- Energie
- Chemie/ Pharma
- Maschinenbau/ Schwerindustrie
- Verkehr/ Handel/ Logistik
- Finanzen/ Versicherungen
- Gesundheits- & Sozialwesen
- Mittelstand

Die Grundlage für die Vergabe des Corporate Health Award (CHA) bildet das von EuPD Research Sustainable Management entwickelte Qualitätsmodell Betrieblichen Gesundheitsmanagements. Das Modell verbindet wissenschaftlichen Anspruch mit unternehmerischer Praktikabilität und wurde mittlerweile von über 600 Firmen zur eigenen Bewertung des Gesundheitsmanagementsystems herangezogen.

Dynamisches Qualitätsmodell berücksichtigt Entwicklungen im BGM

"Ein praxiskompatibles Qualitätsmodell, mit dem die Gesundheitsmanagementsysteme im Hinblick auf ihre Effizienz analysiert werden, muss sich stets dynamisch an externe Bedingungen von Gesellschaft und Politik sowie interne Bedingungen innerhalb der Unternehmen anpassen", erläutert Benjamin Klenke, Geschäftsführer von EuPD Research Sustainable Management. Wesentlich dafür seien das Feedback der teilnehmenden Unternehmen, das des Expertenbeirats des CHA und die Erfahrungen, die in Analysegesprächen und Audits gewonnen werden. "So können wir im Qualifizierungsprozess berücksichtigen, was sich aktuell ändert und wo sich in der Praxis Schwerpunkte verschieben", so Klenke weiter. Im Vergleich zu den Vorjahren sei der Bewerbungsbogen an diese Entwicklungen angepasst und um bestimmte Themen ergänzt worden. Mittlerweile hätten dadurch Bereiche wie Strategie und Qualitätskontrolle eine stärkere Bedeutung.

"Mit der zunehmenden Professionalisierung ändern sich natürlich die Prioritäten. Das muss das Modell berücksichtigen, um auf dem neuesten Stand zu sein", sagt Herbert Huß, Geschäftsführer der TÜV SÜD Life Service GmbH. "Da der Kern des Qualitätsmodells aber gleich bleibt, ist die Vergleichbarkeit der Teilnehmer mit ihren Ergebnissen aus den Vorjahren gegeben".

Bereits zum fünften Mal vergeben TÜV SÜD, Handelsblatt und EuPD Research Sustainable Management den Deutschen Gesundheitspreis an Unternehmen, die durch besonders vorbildliches Gesundheitsmanagement die Leistungsfähigkeit der eigenen Mitarbeiter erhöhen. Alle Bewerbungen können in diesem Jahr komplett online erfolgen: www.corporate-health-award.com.

Der Corporate Health Award ist der führende Wettbewerb zum nachhaltigen Betrieblichen Gesundheitsmanagement im deutschsprachigen Raum. Jährlich werden durch Handelsblatt, TÜV SÜD und EuPD Research Sustainable Management die Unternehmen mit den besten betrieblichen Gesundheitskonzepten ausgezeichnet. Der Corporate Health Award steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales und wird durch die Techniker Krankenkasse unterstützt.

EuPD Research Sustainable Management (www.eupd-rsm.de) ist führender Anbieter für die Analyse, Auditierung und Modellierung nachhaltiger Betrieblicher Managementsysteme. Einen besonderen Fokus bilden die Themenbereiche Gesundheitsmanagement und Bildungs- sowie Talentmanagement. Die Kooperation mit einem einzigartigen Netzwerk aus Fachexperten, Wissenschaft und Medien macht es möglich, neue Themen fundiert zu identifizieren, nachhaltige Managementsysteme zu analysieren, zu auditieren und zu implementieren. Einen besonderen Fokus legen wir dabei auf die Praxisvalidierung. Wir identifizieren gemeinsam mit unserem Netzwerk erfolgskritische Faktoren und verbinden so wissenschaftlichen Anspruch mit der notwendigen Funktionalität.

Kontakt

TÜV SÜD AG
Westendstraße 199
D-80686 München
Carolin Eckert
TÜV SÜD AG
Unternehmenskommunikation
Patrick Jonas
EuPD Research Sustainable Management GmbH
Unternehmenskommunikation
Social Media