Projektabschluss "Netzwerk wirksamer Hilfen für Alleinerziehende"

Arbeit der Koordinierungsstelle Alleinerziehende geht weiter
(lifePR) (Hannover, ) Ein Netzwerk aus Behörden, Kammern und Bildungsträgern zu knüpfen, um die Lebenssituation von Alleinerziehenden zu verbessern und ihren (Wieder-)Einstieg in das Berufsleben zu fördern - das war das Ziel des ESF-Bundesprojektes "Netzwerke wirksamer Hilfen für Alleinerziehende" in der Region Hannover. Zum Abschluss des Projekts nach knapp zwei Jahren zieht die Koordinierungsstelle Alleinerziehende der Region Hannover nun in einer Veranstaltung Bilanz. Gleichzeitig sollen zusammen mit den Kooperationspartnern weitere Themen- und Arbeitsschwerpunkte für das aufgebaute Netzwerk entwickelt werden.

Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen, am

Donnerstag, 20. Juni 2013, ab 9.30 Uhr,
im Haus der Region,
Hildesheimer Straße 18, Hannover,


den Fachtag zu begleiten. Nach einer Begrüßung von der Leiterin des Fachbereichs Jugend der Region Hannover, Alisa Bach, werden die Netzwerkergebnisse und die zukünftigen Aufgaben der Koordinierungsstelle Alleinerziehende von der Leiterin der Koordinierungsstelle, Livia Taudien, vorgestellt. Anschließend geht die inhaltliche Arbeit in thematischen Workshops weiter.

Kontakt

Region Hannover
Hildesheimer Str. 20
D-30169 Hannover
Nils Meyer
Region Hannover
Pressesprecher
Social Media