Vorbereitungen für den Fuhrmannstag

Jubiläums-Wettbewerb im Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck
Fuhrmannstag (lifePR) (Neuhausen ob Eck, ) Er ist einer der Höhepunkte im Jahresprogramm des Freilichtmuseums Neuhausen ob Eck und zieht alljährlich Tausende von Besuchern aus dem ganzen Land an, der Fuhrmannstag im Museum. In diesem Jahr findet er bereits zum 25. Mal auf dem Museumsgelände statt.

Kaum ist das große Jubiläumswochenende im Museumsdorf vorbei, laufen schon wieder die Vorbereitungen für das Fuhrmanns treffen auf Hochtouren. Am Sonntag, 14. Juli steht das Freilichtmuseum wieder ganz im Zeichen der großen Zugpferde. Aus einem ersten Pferde- und Kutschentreffen im Jahr 1989 hat sich dieser Aktionstag am zweiten Julisonntag im Freilichtmuseum hat sich längst zum größten und besucherträchtigsten Fuhrmannstag im Land und zu einem großen Pferdefest entwickelt, das fest im Kalender aller Pferdefreunde steht.

Doch nicht nur diese strömen Jahr für Jahr zu diesem Kaltblut-Treffen, denn die Wettbewerbe und Vorführungen mit den schweren Kraftrössern faszinieren jedes Mal aufs Neue. Ob beim Zugleistungswettbewerb oder dem Hindernisfahren oder beim Holzrücken mit den Kaltblütern, den ganzen Tag über werden spannende Vorführungen geboten. In diesem Jahr wird der Wettbewerb im Holzrücken gleichzeitig auch der zweite Wertungsdurchgang der Baden-Württembergischen Meisterschaften in dieser Disziplin sein. Dabei werden sich die besten Holzrücker des Landes auf einem Parcours mit höchstem Schwierigkeitsgrad messen, der Pferden und Fuhrleuten beim Rangieren mit dem langen Holzstamm alles abverlangen wird.

Beim Fuhrmannstag, zu dem wieder Fuhrleute aus ganz Baden-Württemberg und der Schweiz erwartet werden, gibt es neben den attraktiven Wettbewerben auch wieder verschiedenste landwirtschaftliche und handwerkliche Vorführungen rund um die Kaltblutpferdehaltung.

Das Museum bietet in Zusammenarbeit mit den Pferdefachleuten auch wieder einen Einsteiger- und Nachwuchswettbewerb an, um auch neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit ihren Kaltblutpferden zum Mitmachen zu animieren.

Interessierte Kaltblutpferdehalter können sich gerne mit dem Museum in Verbindung setzen unter Tel. 07461/926 3201 oder per E-Mail unter info@freilichtmuseum-neuhausen.de. Eine vorherige Anmeldung zu dieser Disziplin ist unbedingt erforderlich.

Mehr Infos zum Fuhrmannstag im Museum gibt es im Internet unter www.freilichtmuseum-neuhausen.de.

Kontakt

Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck
Bahnhofstraße 123
D-78532 Tuttlingen
Walter Knittel
Museumsleiter

Bilder

Social Media