Innova² Zweite Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG i.L. (Innova): Infoveranstaltung des Abwicklers

Abwickler RA Kramer hält Informationsveranstaltung für Anleger der Fondsgesellschaft ab
(lifePR) (Dieburg, ) Neben den Informationsveranstaltungen der MLR Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG i.L. (MLR) und der MLR Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. 2. KG i.L. (MLR2) findet am 25.06.2013 in München auch eine Informationsveranstaltung des Abwicklers Herr Rechtanwalt Kramer für alle Anleger der Innova² Zweite Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG i.L. (Innova) statt.

Hier wird der Abwickler den Anlegern Rede und Antwort zu diversen Fragen der Abwicklung der Fondsgesellschaft, eines möglichen Liquidationsergebnisses und des weiteren Verlaufes der Liquidation stehen. Eine rege Teilnahme ist daher den Beteiligten dringend zu empfehlen.

Der bisherige Verlauf der Liquidation lässt für die Anleger wenig Gutes erahnen. Die Fondsgesellschaft konnte Ende 2011 zwar auf aktive Investitionen in Höhe von 8,0 Mio. EUR verweisen. Bezogen auf diese Investitionssumme wurden im Rahmen des Jahresabschlusses aber 81 % der getätigten Gesamtinvestitionen als risikobehaftet bzw. gefährdet (Risikostufe B bis D) eingestuft. Genauere Angaben erhofft sich Fachanwalt für Steuerrecht Dr. André Gerhard Morgenstern LL.M. (taxation) aus der Fachanwaltskanzlei Dr. Morgenstern & Kollegen in Jena nun von Herrn Kramer am 25.06.2013 zu erfahren.

Interessant werden die Ausführungen des Abwicklers Herrn Kramer insbesondere auch für die vielen Ratenzahler des Fonds sein. Schließlich sollen deren Einzahlungen in den Fonds im Jahr 2013 in Summe 512.490 EUR betragen. Für das Jahr 2014 sind Einzahlungen in Höhe von 346.260 EUR avisiert.

Die BSZ e.V. Anlegerschutzkanzlei Fachanwälte Dr. Morgenstern & Kollegen ist mit der Gemengelage der Fondsgesellschaft, sowie deren Schwestergesellschaften - MLR Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG i.L. (MLR); - MLR Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. 2. KG i.L. (MLR2)), sowie der CLF Car Lease und Factoring AG i.L. (CLF) bestens vertraut. So führt die Kanzlei bereits seit Jahren mehrere Rechtsstreite gegen die Innova2 zweite Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG und deren Schwestergesellschaft die MLR Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG.

Rechtsanwalt und BSZ e.V. Vertrauensanwalt Dr. Morgenstern empfiehlt daher allen Betroffenen sich auf der Informationsveranstaltung durch im Bank und Kapitalmarktrecht erfahrene Anwälte vertreten zu lassen oder selber teilzunehmen. Empfehlenswert ist es aufgrund der schwierigen Gemengelage zwischen den Fondsgesellschaften seine individuellen Ansprüche anwaltlich prüfen zu lassen. Hierbei sollte auch dringend geprüft werden, ob weitere Ratenzahlungen in die Gesellschaft geleistet werden müssen.

Für die Prüfung von Ansprüchen durch Fachanwälte für Bank- und Kapitalmarktrecht hat der BSZ e.V. die Interessengemeinschaft Innova² Zweite Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG i.L. (Innova) gegründet. Es bestehen gute Gründe, die Interessen darin zu bündeln sowie individuelle Ansprüche prüfen zu lassen, und der BSZ e.V. Interessengemeinschaft beizutreten.

Kontakt

BSZ Bund für soziales und ziviles Rechtsbewußtsein e.V.
Lagerstraße 49
D-64807 Dieburg
BSZ Bund für soziales und ziviles Rechtsbewußtsein
Social Media