Die Region Hannover erradelt mehr als 184.500 Kilometer

Radeln für gutes Klima: Wettbewerb STADTRADELN beendet
Treten für gutes Klima in die Pedale (von links): Jango Erhardo als Regionald, der Klimapaket-Bote, Regionspräsident Hauke Jagau, Radverkehrskoordinatorin Sina Langmaack und Kabarettist Matthias Brodowy (lifePR) (Hannover, ) Mehr als 900 Menschen in 140 Teams haben beim STADTRADELN für die Region Hannover in die Pedale getreten und seit dem Start am 31. Mai mehr als 184.500 Kilometer auf dem Fahrrad zurückgelegt. Das ist die vorläufige Bilanz am letzten Aktionstag (20. Juni). Wie viele Kilometer die Region Hannover tatsächlich erradelt hat, steht allerdings erst am 27. Juni fest. Bis zu diesem Stichtag können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer noch die Radkilometer im Online-Kalender eintragen. Die Gemeinde Wennigsen liegt im Bundeswettbewerb derzeit auf dem zweiten Platz.

Bisher wurden durch die Aktion STADTRADELN in der Region Hannover 26.564 Kilogramm klimaschädliches CO2 vermieden. "Die Menschen in den 21 Städten und Gemeinden sind für gutes Klima eine Strecke gefahren, die mindestens viermal um den Globus führen würde. Das ist ein tolles Ergebnis", freut sich Ulf-Birger Franz, Verkehrsdezernent der Region Hannover, über die Ergebnisse.

Auch wenn die endgültige Kilometerzahl erst am 27. Juni sicher ist, steht schon heute fest: Die Gemeinde Wennigsen hat mit bisher 41.647 Kilometer pro Kopf nicht nur im Vergleich mit den anderen Regionskommunen die Nase vorne, sondern belegt auch im bundesweiten Ranking eine Spitzenposition. Wennigsen konkurriert aktuell mit der Kommune Mörfelden-Waldorf in Hessen um den ersten Platz.

Das Radel-Team, das regionsweit die meisten Kilometer pro Teilnehmer zurückgelegt hat, kommt nach den vorläufigen Ergebnissen aus Burgdorf. Die zehn Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Teams "Parlasca" haben gemeinsam 27.390 Kilometer auf ihren Drahteseln gemacht.

"Manche angemeldeten Teams haben bisher noch gar keine Kilometer im Online-Kalender eingetragen. An sie und alle Radlerinnen und Radlern die Bitte: Tragen Sie die im Aktionszeitraum zurückgelegten Kilometer bis spätestens 27. Juni nach!", so Sina Langmaack, Radverkehrskoordinatorin der Region Hannover. "Ich bin schon auf die endgültigen Ergebnisse gespannt."

Alle Bürgerinnen und Bürger aus der Region Hannover konnten sich beim STADTRADELN beteiligten. Sieben Kommunen wollten zusätzlich wissen, welche von ihnen die fahrradaktivste ist. Im regionsweiten Wettbewerb traten neben Wennigsen (41.647 Kilometer) und Burgdorf (38.695 Kilometer), auch Ronnenberg (26.128 Kilometer), Gehrden (21.164 Kilometer), Seelze (10.708 Kilometer), Neustadt am Rübenberge (7.889 Kilometer) und die Gemeinde Wedemark (6.742 Kilometer) im Wettbewerb gegeneinander an.

Welche Kommune das STADTRADELN tatsächlich gewonnen hat und wie die Region Hannover bundesweit abgeschnitten hat, gibt das Klima-Bündnis als Veranstalter erst am 24. Oktober auf der 13. Klimaschutzkonferenz in Bad Hersfeld bekannt.

Schon am Regionsentdeckertag (8. September) werden die Endergebnisse der teilnehmenden bekannt gegeben. Auf der Bühne der Region am Opernplatz werden die fahrradaktivste Kommune, das radelstärkste Kommunalparlament und die besten Teams gekürt. Auch der STADTRADEL-Star Thomas Bensch wird auf der Regionsbühne geehrt. Der Kommunalpolitiker aus Ronnenberg verzichtete während des gesamten dreiwöchigen Aktionszeitaums auf sein Auto und stieg komplett aufs Rad um.

Auskunft über die Aktion STADTRADELN gibt Sina Langmaack, Radverkehrskoordinatorin der Region Hannover, unter E-Mail an sina.langmaack@region-hannover.de oder Telefon (0511) 616 2 37 13 Auskunft. Alle Informationen rund um den Wettbewerb gibt es außerdem unter: www.hannover.de/stadtradeln, www.stadtradeln.de und www.facebook.com/stadtradeln.

Kontakt

Region Hannover
Hildesheimer Str. 20
D-30169 Hannover
Anna Ferdinand
Kommunikation

Bilder

Social Media