Ab 6. Juli hat der Bregenzerwald ein "Werkraum Haus"

Der "Tag des offenen Hauses" am 6. Juli markiert den Beginn einer neuen Ära in der Bregenzerwälder Handwerkskunst
Zeitgenössisches Bregenzerwälder Handwerk zeigt das neue Werkraum Haus in Andelsbuch © Adolf Bereuter / Werkraum Bregenzerwald (lifePR) (Egg, ) Vier Jahre lang wurde intensiv geplant, seit Februar 2012 gebaut, im Juli eröffnet das Werkraum Haus in der traditionell handwerklich geprägten Gemeinde Andelsbuch. Architekt ist Peter Zumthor, der international renommierte Architekt aus der Schweiz, der dem Handwerk im Bregenzerwald seit dem Bau des Kunsthauses Bregenz eng verbunden ist.

Die Besucherpremiere erfolgt in Etappen: Beim "Tag des offenen Hauses" am Samstag, 6. Juli sind Interessierte von 10 bis 18 Uhr eingeladen, durch das neue Werkraum Haus zu spazieren, den Bau und die dafür verwendeten Materialien kennenzulernen.

Die erste große Ausstellung ab dem Wochenende 20./21. Juli (ab 10 Uhr) widmet sich den Mitgliedern des Werkraum Bregenzerwald. Gezeigt wird zeitgenössisches Bregenzerwälder Handwerk in seiner ganzen Bandbreite. Der Titel lautet schlicht "Die Mitglieder stellen sich vor".

In den Normalbetrieb wechselt das Ausstellungshaus am Dienstag, 23. Juli mit Öffnungszeiten von Dienstag bis Samstag (Di - Do 10-18, Fr 10-20 und Sa 10-16 Uhr).

Werkraum Bregenzerwald

Im Bregenzerwald hat sich in den letzten Jahren parallel zur modernen Architektur eine eigenständige, design-orientierte Handwerkerszene entwickelt, deren Werke im In- und Ausland gefragt sind. Rund 85 innovative Handwerker - von Tischlern bis zu Textildesignern - haben sich im Werkraum Bregenzerwald zusammengeschlossen. Als gemeinsame Plattform organisiert der Werkraum Ausstellungen, Wettbewerbe und Vorträge. Ausgewählte Meisterstücke sind ab 20./21. bzw. 23. Juli im neuen Werkraum Haus in Andelsbuch zu sehen.

Ein Haus für das Handwerk

Peter Zumthors Entwurf für das Werkraum Haus beruht auf zwei Grundgedanken. Einerseits dient das Gebäude als Versammlungsort und andererseits als große Vitrine - als Schaufenster zur Handwerkskultur im Bregenzerwald. Ausdruck dieser Idee sind ein weit ausladendes Holzdach und zurückversetzte Glasfassaden. Darüber hinaus beherbergt das Werkraum Haus einen Shop und eine Wirtschaft.

i: www.werkraum.at

Kontakt

Bregenzerwald Tourismus GmbH
Impulszentrum 1135
A-6863 Egg
Cornelia Kriegner
Bregenzerwald Tourismus GmbH

Bilder

Social Media