Museumslandschaft 2008 – Sehenswert

(lifePR) (Hannover, ) Spielzeugmuseum, Schnarchmuseum, Insektenmuseum, Fußballmuseum - und noch viele andere liebevoll zusammengetragene Sammlungen sind in der Tourismus Region Hannover zu besichtigen. Gleich 44 Museen werden in der erstmalig herausgegebenen Broschüre "Museumslandschaft 2008" ausführlich vorgestellt. Hierbei handelt es sich nicht nur um die großen, bekannten Einrichtungen wie Sprengel Museum Hannover, Bomann-Museum Celle oder Roemer- und Pelizaeus-Museum in Hildesheim, sondern auch um kleine und originelle "Schatzkammern".

Da zeigt "Harry's klingendes Museum" in Schwarmstedt eine der schönsten Sammlungen mechanischer Musikinstrumente aus einer Zeit als es weder Radio noch Fernsehen gab. Im Schnarch-Museum in Alfeld ist eine kuriose Schau von Anti-Schnarch-Erfindungen zu bewundern. Und im Steinhuder Spielzeugmuseum fühlen sich Kinder und Spielzeugliebhaber wie in einem Wunderland.

Viele bedeutende und überregional bekannte Museen liegen in der Tourismus Region Hannover, die das Gebiet zwischen Steinhuder Meer, Burgdorfer Land, Südheide, Deister und Leinebergland umfasst. Schaut man einmal genau hin, sieht man wie unterschiedlich die Museumslandschaft in der Tourismus Region Hannover ist.

Der besondere Tipp: Nacht der Museen Für die, die in kurzer Zeit viel sehen möchte oder erst einmal auf den Geschmack kommen möchten: Am 28. Juni 2008 findet wieder die "Nacht der Museen" zum 10. Mal in Hannover statt. An der diesjährigen Museumsnacht nehmen 19 Häuser im Stadtgebiet Hannovers teil. Bereits am 17. Mai 2008 findet die "Lange Nacht der Celler Museen und Galerien" in Celle statt.

Die Broschüre "Museumslandschaft 2008" kann jetzt kostenlos bei der Tourismus Region Hannover e. V. angefordert werden.Weitergehende Informationen auch im Internet unter www.tourismusregion-hannover.de.

Kontakt

Tourismus Region Hannover e.V.
Vahrenwalder Str. 7
D-30165 Hannover
Claudia Matschofsky
Tourismus Region Hannover e. V.
Social Media