Silver Tour Finale – 1,45m

Was war los am Samstag, 10. Mai 2008
Im Bild: Matthias Raisch / AUT auf Antlantico mit Petra Janout (CSIO4* Linz Official) und Direktor Josef Kneifl (Casino Linz) (lifePR) (Seewalchen am Attersee, ) .
- Schnell, schneller, Matthias Raisch
- AUT - Der Österreicher siegt beim Finale der Silver Tour im Preis vom Casino Linz

Wie ein Schnellzug raste er daher: Die Rede ist von Matthias Raisch und seinem Atlantico. Der frisch eingebürgerte Österreicher ließ im finalen Stechen um den Preis vom Casino Linz nichts anbrennen. Mit engsten Wendungen, immer auf Zug brauste er mit dem Argentinus-Sohn Atlantico, einem 10-jährigen Oldenburger-Fuchswallach, über den 1,45 Meter hohen Stechparcours und holte sich mit 40,85 Sekunden den Sieg im Finale der Silver Tour. Auch er hätte es versucht: Alfredo Fernandez Duran nahm mit dem 10-jährigen Hengst Jupiter ebenfalls den kürzest möglichen Weg und doch: 41,28 Sekunden für den Stechparcours hießen am Ende Platz zwei.

Knapp dran wäre Brasilien allemal gewesen: Für die Stimmung, die die heißblütigen Südländer aufkommen ließen bekamen sie jedenfalls den ersten Preis. Für den Reiter und sein Ross, Luiz Felipe De Azevedo sen. und Jumping Star Keonia, gab es mit der Rundenzeit von 41,98 Sekunden Platz drei.

Kontakt

UPPERCUT media technology Umt GmbH
Lakeside B06
A-9020 Klagenfurt
Ruth Büchlmann-Seeböck
Chefredakteur, Media, Presse

Bilder

Social Media