Zelfi Gewinner der Google Android Developer Challenge

JOYity Screenshot (lifePR) (Mainz, ) Google hat am Pfingstwochenende die Sieger der Android Developer Challenge bekanntgegeben. Unter den 50 glücklichen Gewinnern von jeweils 25.000 Dollar ist die Mainzer Zelfi AG. Das Unternehmen hat mit "JOYity" eine neuartige Plattform für mobiles Entertainment geschaffen.

Mit 1788 Einsendungen aus über 70 Ländern hat die Google Android Developer Challenge großen Zuspruch gefunden. Der von Google und der Open Handset Alliance ausgelobte Wettbewerb prämiert Softwareentwicklungen für zukünftige Android Mobiltelefone. Google stellt für die Gewinner des Wettbewerbs insgesamt 10 Millionen Dollar an Preisgeldern zur Verfügung. Diese Preisgelder werden gestaffelt über verschiedene Runden ausgezahlt.

Andreas Berg, Gründer und Vorstand der Zelfi AG, freut sich insbesondere darüber, dass der Gewinn dieser ersten Runde zur Teilnahme an der zweiten Runde berechtigt: "In der zweiten Runde werden von den nunmehr nur noch 50 Teilnehmern 20 prämiert und insgesamt 3,75 Millionen Dollar an Preisgeldern ausgezahlt. Es sind viele erstklassige Anwendungen unter den 50 jetzigen Gewinnern und wir werden enorme Anstrengungen unternehmen, um unsere Plattform fit für die zweite Runde zu machen."

Echte Android Handys gibt es jedoch noch nicht zu kaufen. Diese sind für die zweite Jahreshälfte angekündigt und treten dann in Konkurrenz zu dem Apple iPhone und ähnlichen Geräten, die von einigen Handyherstellern angekündigt wurden. Gemeinsam ist diesen neuen Handy-Plattformen, dass die Handys zu multimedialen Alleskönnern werden. Durch neuartige Bedienkonzepte und ein großes Display sind auch komplexere Anwendungen einfach zu bedienen.

Das Konzept von "JOYity" baut auf den neuen Fähigkeiten der Android Handys auf. Die virtuelle Welt der Handyspiele wird mit der realen Welt kombiniert. Andreas Berg: "Wir holen die Handyspieler vom Sofa auf die Straße. Bei JOYity muss der Spieler verschiedene Aufgaben lösen und dafür auch mit dem Handy zu bestimmten Orten gehen, mit seinen Mitspielern über das Handy und von Angesicht zu Angesicht kommunizieren. Teams spielen gegeneinander und neben Einfallsreichtum und Schnelligkeit kann auch Ortskenntnis ein entscheidender Vorteil sein, wenn es um die Siegpunkte geht."

Die Erfahrung der Zelfi AG im Bereich der Handyspiele zeigt, dass es nicht nur die ganz junge Zielgruppe ist, welche sich für Handyspiele begeistert. "Auf unserer Website http://www.zelfi.com/ liegt der Altersschwerpunkt der Spieler zwischen 25 und 35", sagt Andreas Berg über die Zielgruppe der Zelfi AG. "Wir erwarten, dass wir mit JOYity dieselbe Altersgruppe ansprechen und dass sich die beiden Geschäftszweige gut ergänzen werden."

Die Ergebnisse der zweiten Runde der Android Developer Challenge werden voraussichtlich Ende Juli bekanntgegeben.

Kontakt

Zelfi AG
Bahnhofstr. 15
D-55116 Mainz

Bilder

Social Media